Artikel empfehlen

iPhone 5 vs. Galaxy S4: Samsung-Handy im Netz beliebter


05.07.2013, 09:41 Uhr

galaxy-s4-iphone-5

Da wollen wir zum Wochenende doch die Gemüter mal ein wenig anheizen: Die britische Daily Mail berichtet in ihrer Online-Ausgabe von einer Studie der in London basierten Medienagentur We Are Social, die postuliert, dass das iPhone 5 das seit seiner Vorstellung im Netz am meisten kritisierte Smartphone sei, während das Samsung Galaxy S4 von der Mehrheit der Rezipienten sehr positiv und wohlwollend aufgenommen wurde.

Zu dieser Mehrheit dürfte androidnext nicht zwingend gehören, schließlich haben wir im Vorfeld und Nachgang der Präsentation von Samsungs aktuellem Smartphone-Flaggschiff hinreichend an dem 5-Zoller herumzumäkeln gehabt – siehe auch unser Testbericht zum Galaxy S4. Insgesamt aber scheinen die Menschen in der Online-Community angetan zu sein vom Polycarbonat-Boliden; während Apples iPhone 5, zumindest der Agentur We Are Social zufolge, in Grund und Boden kritisiert wurde und wird.

Dafür hat die Agentur im Fahrwasser der großen Produkt-Vorstellungen der vergangenen Monate — namentlich des iPhone 5 im September 2012, des Samsung Galaxy S4 im März, des BlackBerry Z10 und des Nokia Lumia 920 — Twitter, die einschlägigen Blogs und Tech-Seiten und -Foren beobachtet und analysiert, wie auf die Geräte reagiert wurde. Danach soll nach dem Launch des iPhone jeder fünfte Post das Apple-Gerät kritisiert haben, vor allem hinsichtlich des neuen Lightning-Ports, Apple Maps und eines offenbar häufig empfundenen Innovationsstillstands beim iPhone. Das Galaxy S4 sah sich hingegen nur in 11 Prozent der Fälle solcher Kritik ausgesetzt.

Ein Grund dafür soll laut We Are Social darin liegen, dass Samsung inzwischen den größeren „Wow-Faktor“ vermitteln könne; so seien nach der Vorstellungen des S4 56 Prozent der Diskussionen über die neuen Features des Smartphones geführt worden, vor allem über das Eye-Tracking (das aus unserer Sicht ironischerweise kaum zufriedenstellend funktioniert). Im Gegensatz dazu hätte es beim iPhone nur zu 29 Prozent der Postings zu Neuerungen gereicht, eher hätte man deren Fehlen moniert.

Zwei Dinge müssen aber bei dieser ohnehin nicht ganz ernst zu nehmenden Studie berücksichtigt werden: Insgesamt war das iPhone 5 mit 1,7 Millionen Konversationen — verglichen mit nur 140,000 zum Galaxy S4 — mit Abstand das aufmerksamkeitsstärkere Smartphone. Zum anderern haben sich im Nachgang nur 17 Prozent der iPhone 5-Besitzer über technische Mängel ihres Gerätes beschwert — beim S4 waren es stolze 31 Prozent, die unter anderem Probleme mit dem Akku und dem Display meldeten.

[via Daily Mail, phoneArena]
Titelfoto: Phandroid.com

>> Samsung Galaxy S4 bei Amazon bestellen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.36 von 5 - 14 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook