Artikel empfehlen

iPad mini vs. Nexus 7: Auch das kleine Apple-Tablet lässt uns schmunzeln [Kommentar]


24.10.2012, 10:20 Uhr

apple-ipad-mini-schiller

Nach der Präsentation des iPhone 5 vor etwas über einem Monat zog Kollege Daniel das Fazit, dass Cupertino in Sachen Smartphone-Innovationen aktuell keine wirkliche Konkurrenz zur Android-Armada darstelle; wie aber sieht es bei den Tablets aus? Gestern Abend hat Apple sowohl den Nexus 7-Konkurrenten iPad mini als auch ein viertes iPad vorgestellt – und uns mit beiden Geräten zu dem Schluss kommen lassen, dass der einstige Innovationsführer aus Kalifornien dieser Tage der Konkurrenz nur noch hinterher rennt.

Bevor jetzt wieder einige auf die Barrikaden gehen: Für die Positionierung des iPad mini als direkten Konkurrenten des Nexus 7 hat sich Apple gestern selbst entschieden – und zwar in einer Art und Weise, die zuweilen grotesk und eben so wirkte, als ob man verzweifelt und unbedingt kein eigenständiges Produkt, sondern einen Nexus 7-Killer vorstellen wollte. Allein scheiterte dieses Vorhaben schlicht an den Spezifikation von Apples „Kleinem“.

Preislich liegt das iPad mini mit seinem Verkaufspreis von 329 Dollar für die 16 GB-Variante mit WLAN zwar nicht weit über dem Nexus 7, aber doch deutlich darüber – vor allem, wenn man bedenkt, dass die 32 GB-Version des Google-Tablets zum Ende des Monats für nur 249 Euro erscheinen könnte; außerdem ist auch eine 3G-Variante unterwegs, deren Preispunkt aber noch nicht wirklich bekannt ist. Apple hätte also gut daran getan, das iPad schon in Sachen Preis nicht direkt mit dem Nexus 7 zu vergleichen.

Auch hinsichtlich der technischen Daten tun sich deutlich Diskrepanzen zwischen Nexus 7 und iPad mini auf: Mag sein, dass der Tegra 3 im Nexus 7 dem A5 des iPad mini unterlegen ist, auch ist der 7,9 Zoller von Apple natürlich deutlich schlanker und etwas leichter als das vermeintliche Google-Pendant; und manch einer mag das iPad mini auch viel, viel hübscher finden (aber über Geschmack lässt sich eben nicht streiten). Den Punkt, den Apples Phil Schiller aber vorrangig gegen das Nexus 7 zu Feld führte, war neben dem oben erwähnten Preis (völlig unsinnigerweise) das Display – das ist nämlich ganze 0,9 Zoll größer als das des Nexus und bringt dem Käufer damit ein so viel tollere Nutzererfahrung beim Browsen, Spielen und Videokonsum … äh, ja.

Was Phil nicht so herausstellte, waren die Unterschiede in der Auflösung, sonst ein Steckenpferd von Apple – wir sagen nur „Retina“: Das Nexus 7 hat bekanntlich eine 720p-HD-Auflösung; das 0,9 Zoll größere Display des iPad mini löst mit 1024 x 768 Bildpunkten auf. Welches Tablet hatte noch so eine Auflösung? Richtig, das HP Touchpad aus dem Sommer 2011 und ein paar Geräte von namhaften Tablet-Herstellern wie Archos.

Gut, das iPad mini hat zusätzlich noch eine 5 MP-Rückkamera, die dem Nexus 7 abgeht (dafür hat es kein NFC) und über die Vor- und Nachteile der beiden Geräten jeweils angebundenen Play Store- respektive iTunes-Ökosystem darf gestritten werden. Im Fazit gilt aber auch nach der Präsentation des iPad mini für die Zukunft der Tablets: Im Westen nichts Neues – noch nicht, aber wenn ein US-Player in nächster Zeit diesen Markt umkrempeln könnte, dann kommt dieser nicht aus Cupertino, sondern aus Redmond – auch wenn die ersten Reviews des Surface-Tablets keine Begeisterungsstürme auslösen.

PS: Fast vergessen, ein iPad 4 wurde gestern auch noch präsentiert. Und das unterscheidet sich vom Vorgänger durch LTE-Konnektivität, einen A6X-Prozessor und eine neue HD-Facetime-Kamera; und natürlich benötigt es die neuen Lightning-Adapter.

Irgendwie schade, dass Apple in so kurzer Zeit vom Innovationsführer zu einem Unternehmen geworden ist, dass nur noch auf einen Markt reagiert, den es zusehends nicht mehr zu verstehen scheint. Wie lange das Ausruhen auf alten Lorbeeren und auf der markentreuen Kunden-Gefolgschaft, die aus Prinzip und Überzeugung zu iProdukten greift, noch funktionieren mag, bleibt abzuwarten. Apple täte trotzdem – jedenfalls im Smartphone- und Tablet-Sektor – gut daran, wieder die berühmten und auch von uns geschätzten eigenen Innovationswege zu beschreiten.

[via Droid Life]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.35 von 5 - 107 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/android-charts-die-beliebtesten-androidnext-artikel-der-woche-kw-43-2012/ Android-Charts: Die beliebtesten androidnext-Artikel der Woche (KW 43, 2012)

    [...] Woche hat Apple ja auch noch das iPad Mini vorgestellt! Amir ließ es nicht nehmen, dem Gerät eine kleine Apple-Polemik zu widmen. Die ihm prompt den 3. Platz und dreistellige Kommentarzahlen [...]

  • http://www.androidnext.de/news/nexus-7-displayvergleich-mit-kindle-fire-hd-und-ipad-mini/ Nexus 7: Displayvergleich mit Kindle Fire HD und iPad Mini

    [...] haben wir gelacht geschmunzelt, als Apple vor wenigen Wochen sein iPad im Miniformat vorstellte. Statt der, wie bei Cupertino [...]

Verwandte Artikel