Artikel empfehlen

Ice Cream Sandwich: Fortschritte, Rückschläge und erste Custom ROMs


21.11.2011, 16:01 Uhr

htc-hd2-ice-cream-sandwich

Seit einer Woche ist der Quellcode für Android 4.0 veröffentlicht und für jedermann zugänglich. Es war zu erwarten, dass sich tausende Android-Entwickler auf der ganzen Welt umgehend an die Arbeit machen und die neue Android-Version für verschiedenste Geräte umsetzen. Nun tauchen die ersten Custom ROMs auf. Dabei gibt es einige Überraschungen, aber leider auch schlechte Nachrichten. Wir fassen das Geschehen zusammen und präsentieren einen ersten Überblick.

Fangen wir mit den schlechten Nachrichten an:

Die Hoffnung, dass alle Geräte früher oder später eine Android 4.0-Portierung erhalten werden, muss leider jetzt schon aufgegeben werden – denn das erste Gerät, das an der Ice Cream Sandwich-Hürde scheitert, ist das Android-Urgestein Motorola Milestone. Android 4.0 erfordert neue Hardware-Treiber für GPU, Audio, Kamera und Touchscreen – da die GPU-Treiber leider Closed Source sind, können sie nicht so einfach angepasst werden und ob des Gerätealters wird Motorola da auch nichts mehr dran ändern. Theoretisch wäre eine Portierung zwar trotzdem möglich, allerdings ohne Hardwarebeschleunigung, was laut Entwickler Kabaldan nicht wünschenswert ist, wie er bei XDA-Developers erklärt. Der Aufwand, die Treiber neu zu schreiben, wäre extrem hoch und die Aussicht auf Erfolg dagegen verschwindend gering.

In unserem Interview mit Coolya beim Google Developer Day haben wir außerdem erfahren, dass das Samsung Galaxy Ace keine CyanogenMod-Portierung erhalten wird, was ebenfalls an der verbauten GPU liegt. Ob es hier allerdings an den Treibern oder schlicht der Leistungsfähigkeit liegt, ist uns nicht bekannt. Abgesehen davon bedeutet das auch nur, dass es keine CyaanogenMod 9 geben wird – andere ROMs sind durchaus im Bereich des Möglichen.

Probleme mit Treibern und deren Integration in den Quellcode gibt auch es beim LG Optimus Speed: Nvidia hat nach Aussage von CyanogenMod-Entwickler Ricardo Cerqueira „nicht eine nützliche Codezeile“ für den Tegra 2-Chipsatz bereitgestellt. Das bedeutet aber zum Glück nicht, dass es keine Ice Cream Sandwich-Portierung für das Optimus Speed geben wird, sondern nur, dass es etwas länger dauern wird. Vielleicht kann hier aber die Erfahrung von Steve Kondik helfen, der die Ice Cream Sandwich-Portierung auf das Samsung Galaxy Tab 10.1, das ebenfalls über einen Tegra 2-Prozessor verfügt, angekündigt hat.

Kommen wir nun zu den guten Nachrichten:

Auch wenn das LG Optimus Speed einige Probleme bereitet, macht Ricardo Cerqueira mit den Portierungen für LG Optimus Black und LG Optimus 3D große Fortschritte, da diese über TI OMAP-Prozessoren verfügen.

Konkretere Ergebnisse gibt es für das Samsung Galaxy S (i9000) vorzuweisen, wie uns ein anonymer Tippgeber mitgeteilt hat: Für den Bestseller gibt es bereits ein Custom ROM, das bis auf Kamera/Camcorder, Bluetooth und GPS voll funktionsfähig ist. Wer auf diese Funktionen verzichten kann, darf sich über den Download im Forum der XDA-Developers hermachen.

Der Nachfolger, das Samsung Galaxy SII hat ebenfalls bereits eine Portierung im Frühstadium erhalten – dieser mangelt es allerdings noch an essentiellen Funktionen wie GSM- und Datenverbindung. Das ROM wird zwar ständig weiterentwickelt, vorerst würden wir aber von der Installation abraten.

Das HTC HD2 ist bekanntermaßen eines der vielseitigsten Smartphones, das man finden kann: Ursprünglich mit Windows Mobile 6.5 veröffentlicht haben sich viele Entwickler schnell dran gemacht, verschiedenste Betriebssysteme auf der sehr guten Hardware zu installieren. Android war natürlich von Anfang an dabei und jetzt erhält der Allesfresser unter den Smartphones auch eine große Portion Ice Cream Sandwich. Hardware-Beschleunigung, USB-Massenspeicher und die Kamera funktionieren zwar noch nicht, aber das ist sicher auch nur eine Frage der Zeit. Das Custom ROM findet ihr wie gewohnt bei den XDA-Developers, eine Anleitung zur Installation gibt es bei Redmondpie.

Und am Ende freue ich mich persönlich sehr, dass mein allererstes Android-Smartphone, das HTC Hero, inzwischen auch eine Android 4.0-Portierung erhalten hat. Auch dieses Custom ROM ist noch nicht für den Alltag geeignet, da es noch Probleme mit GSM- und Datenverbindung gibt und an der Stabilität noch einiges verbessert werden muss.

Auch wenn sich die vorgestellten ROMs für die jeweiligen Geräte allesamt noch im Alpha-Stadium befinden und daher noch nicht optimal laufen, ist das Ergebnis nach einer knappen Woche doch schon sehr beeindruckend. Es werden sich in den nächsten Wochen sicherlich noch viele weitere Geräte dazugesellen und die ROMs werden qualitativ entsprechend zulegen.

Die Liste ist natürlich nicht vollständig – falls ihr noch ein weiteres Android 4.0-Custom ROM entdeckt, könnt ihr Hinweise darauf in den Kommentaren hinterlassen.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://twitter.com/ElRolando El Rolando

    Ihr habt das Desire HD vergessen….. HSPA und HW beschl. funktionieren noch nicht. Sonst bombe…..
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1343361

  • http://www.facebook.com/people/René-König/100002111175156 René König

    kannst du mir bitte sagen, wo die Rom Bombe sein soll? Ich kenne den entwickler zufällig persönlich, und die Version kann man echt noch net nutzen. Halt nur für Devs die daran arbeiten wollen.

  • http://www.facebook.com/people/René-König/100002111175156 René König

    kannst du mir bitte sagen, wo die Rom Bombe sein soll? Ich kenne den entwickler zufällig persönlich, und die Version kann man echt noch net nutzen. Halt nur für Devs die daran arbeiten wollen.

  • Mirko

    “Der Nachfolger, das Samsung Galaxy SII hat ebenfalls bereits eine Portierung im Frühstadium erhalten – dieser mangelt es allerdings noch an essentiellen Funktionen wie GSM- und Datenverbindung. Das ROM wird zwar ständig weiterentwickelt, vorerst würden wir aber von der Installation abraten.”

    Stimmt nicht. Mittlerweile geht folgendes:
    - Display (transparency issues)
    - Touchscreen
    - RIL (some little bugs on sim pin)
    - Audio
    - Wifi
    - GPS
    - Sensors
    - SD Cards

    What’s not working?
    - HWComposer
    - Camera
    - Video Recording
    - Video Codecs
    - Bluetooth

    :)

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100002063336494 Tom Praschan

    Hoffentlich kommt bald auch ne rom fürs desire :)

  • Felix

    Hoffentlich kommt ICS noch für das ZTE Blade…

  • http://www.androidnext.de/ Frank Ritter | androidnext.de

    Ich würde nicht darauf wetten.

  • http://twitter.com/RatedJoMoAnimal Ali

    Wie kann das Hero ICS bekommen, wenn Ace und co. doch leistungsfäher sind`? Ich wills unbedingt auf meinem Wildfire sehn :)

  • Fabian H.

    Die ROM fürs Galaxy S läuft schon richtig gut! Android 4.0 ist einfach der Hammer :D

  • Daxter666

    Ich hoffe sehr das bald eine ROM fürs Speed kommt. Glücklicherweise hat LG ja angekündigt, dass es wahrscheinlich ein Update auf ICS geben wird, nur will ich nicht wieder monatelang warten müssen…

  • Fhkfj

    nie wieder lg… nie wieder…

  • http://twitter.com/ElRolando El Rolando

    Hab nicht gesagt, dass ich sie geflasht habe…habe nur wiedergegeben was ich bei den xda-devs im Threadgelesen habe

  • Markusweissofner

    Hat jemand ne Ahnung, wieso die ihr Projekt erstmal aufs Eis gelegt haben?
    http://www.sgs2ics.com/

  • Dominik Reichert

    Ihr widersprecht euch!!! Entweder habt ihr was falsch verstanden oder ihr habt schreibfehler gemacht, denn es wird erwähnt, dass das Milestone von der GPU her nicht ICS fähig ist,(keine Hardware beschleunigung) aber das optimus black ist es. Allerdings haben beide Geräte exakt die selbe GPU nämlich die PowerVR SGX530. Das gleiche beim Galaxy Ace. Wieso sollte es zu leistungsschwach sein? Die darin verbaute Adreno 205 ist weitaus leistungsstärker als beispielsweise die Adreno 200 im HD2 und da sind ICS ports ja schon vorhanden… Außerdem steckt die Adreno 205 in allen High-End Singelcore HTC Geräten ab Desire Z und in allen Sony Erricson Geräten aus dem Jahre 2011 und bei diesen Geräten ist ICS zum teil offiziell angekündigt und CyanogenMod 9 auch….. mann mann mann

  • http://www.androidnext.de/news/miui-v4-erste-screenshots-der-ice-cream-sandwich-basierten-version/ MIUI V4: Erste Screenshots der Ice Cream Sandwich-basierten Version

    [...] zu Ice Cream Sandwich-basierten Custom ROMs, die entweder aus dem Hause CyanogenMod oder von einzelnen Entwicklern stammen. Von der zweitbeliebtesten Custom ROM-Reihe – MIUI – gab es bisher nur wenige [...]

  • Dani Sahne

    Hab die CM9 Alpha für’s LGO2x schon mal installiert, allerdings hing ich dann in einer endlosen Bootschleife fest, was aber daran liegen könnte dass ich Wipe oder so vergessen habe.
    Freu mich schon auf die voll funktionierende beta

  • Toni
  • http://www.androidnext.de/news/htc-hd2-ics-sense-4/ HTC HD2: Custom ROM bringt Ice Cream Sandwich und Sense 4

    [...] das Windows Mobile-Phone gefunden haben. Vor einiger Zeit ist bereits eine CyanogenMod 9-Portierung veröffentlicht worden, so dass HD2-Besitzer bereits in den Genuss von Ice Cream Sandwich kommen konnten. Quasi um den [...]

Verwandte Artikel