Artikel empfehlen

Huawei Ascend D2: 5-Zoll-Smartphone mit 1080p-Display im Hands-On [CES 2013]


08.01.2013, 13:38 Uhr

huawei-ascend-d2

Auf seiner Pressekonferenz hat Huawei nicht nur das in vielerlei Hinsicht mutige Phablet Ascend Mate vorgestellt, sondern auch ein neues Smartphone-Flaggschiff, das sich optimal an den Zeitgeist anschmiegt: Das Huawei Ascend D2 verfügt über ein 1080p-Display mit 5 Zoll-Diagonale und eine 13 MP-Kamera. Im Hands-On-Video nehmen wir das Gerät genauer unter die Lupe.

Nach dem HTC J Butterfly/Droid DNA und dem Sony Xperia Z/ZL ist das Huawei Ascend D2 das dritte – aber gewiss nicht letzte – Smartphone mit 1080p-Auflösung auf einem 5-Zoll-Display. Davon abgesehen verfügt das Gerät über eine 13 MP-Kamera mit einer Blendenöffnung von f/2,2 und einem BSI-Sensor für bessere Bilder in schlechten Lichtverhältnissen, 2 GB RAM, 32 GB internen Speicher sowie Android 4.1.2 Jelly Bean. Der Akku ist mit 3.000 mAh relativ groß und dürfte für lange Laufzeiten sorgen. Hier unser Hands-On vom Huawei Ascend D2:


Bemerkenswert neben den Features, die das Huawei besitzt und gewiss auszeichnen, ist auch das, was das Huawei Ascend Mate nicht hat. Das wäre zum einen NFC – offenbar hält der chinesische Hersteller die Technologie für so unwichtig, dass man sie nicht in das eigene Smartphone-Flaggschiff zu integrieren gedenkt. Außerdem glänzen ein micro SD-Slot und eine wechselbarer Akku durch Abwesenheit, ein Trend in der Android-Welt, den wir und viele unserer Leser bedauern und der sich leider auch hier fortsetzt. Was zu guter Letzt fehlt: Ein App-Drawer. Huaweis Emotion UI verzichtet auf eine eigene „Sammelstelle“ für die installierten Anwendungen – sämtliche Icons versammeln sich stattdessen auf dem Homescreen (wie beim iPhone), zusammen mit den Android-Widgets (wie beim MIUI-ROM). Wer das nicht mag, kann aber natürlich aus dem Play Store einfach einen anderen Launcher wie Apex installieren.

Noch diesen Monat soll das Huawei Ascend D2 in China erscheinen, ein Deutschlandstart ist für Juli 2013 anberaumt. Angesichts unserer Erfahrungen mit den Terminangaben von Huawei im vergangenen Jahr sind wir aber selbst bei diesem für Branchenverhältnisse in weiter Zukunft liegenden Termin noch vorsichtig. Ein Preis für das Huawei Ascend D2 steht noch nicht fest, angesichts der starken Konkurrenz, die im Sommer 2013 auf dem Markt nicht zuletzt durch das Samsung Galaxy S4 herrschen dürfte, sollte Huawei ihn aber nicht zu hoch ansetzen.

Hat das Huawei Ascend D2 eine Chance auf Erfolg in Europa? Eure Meinung in die Kommentare.

Alle Neuigkeiten und Videos aus Las Vegas findet man auf unserer Sonderseite zur CES 2013.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.47 von 5 - 15 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel