Artikel empfehlen

HTC HD2: Custom ROM bringt Ice Cream Sandwich und Sense 4


18.05.2012, 19:16 Uhr

htc-hd2-android-4-0-sense

Eigentlich hat es für ein Smartphone schon das Rentenalter erreicht, aber das HTC HD2 erweist sich als munterer denn je. Als es 2009 auf den Markt kam war es das größte und schnellste Smartphone weit und breit – einziger Makel? Das Betriebssystem. Windows Mobile galt damals schon als längst überholt – da HTC das Gerät aber weitestgehend offen gelassen hatte, portierte die aktive Entwickler-Community inzwischen so ziemlich jedes Betriebssystem auf den Oldtimer. Nun gibt es auch ein erstes Custom ROM mit Sense 4-Oberfläche.

Ein bisschen neidisch war ich damals schon auf das HTC HD2. Das für damalige Verhältnisse unfassbar große 4,3 Zoll-Display und der pfeilschnelle 1 GHz Snapdragon-Prozessor, sowie die Unibody-Konstruktion des Gehäuses war vor drei Jahren die Definition von High End. Aber es gab einen Grund, warum ich mich damals doch für das HTC Desire entschieden habe: Das Betriebssystem. Auf dem HTC HD2 kam Windows Mobile zum Einsatz, das damals schon kurz vor dem Ende stand – da konnte auch die Sense-Oberfläche nichts mehr retten.

Zum Glück hat HTC beim HD2 auf größere Sicherheitsvorkehrungen wie verschlüsselten Bootloader und ähnliches verzichtet, so dass schon bald erste Android-Portierungen, sowie alle nur erdenklichen anderen Betriebssysteme, den Weg auf das Windows Mobile-Phone gefunden haben. Vor einiger Zeit ist bereits eine CyanogenMod 9-Portierung veröffentlicht worden, so dass HD2-Besitzer bereits in den Genuss von Ice Cream Sandwich kommen konnten. Quasi um den Kreis zu schließen, haben ein paar Entwickler unter dem Namen Blackout-Team nun begonnen die Sense-Oberfläche zurückzubringen und ein ROM des HTC One V auf den Oldtimer zu portieren.

Das Blackout ICS Primo-ROM ist leider noch nicht für den alltäglichen Gebrauch geeignet, da so essentielle Dinge wie WLAN, Daten, USB-Speicher, Sound und Kamera noch nicht funktionieren, aber erfahrungsgemäß ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Entwickler alles zum Laufen kriegen. Das ROM soll, wenn es fertig ist, nur mit dem amerikanischen T-Mobile-Netz funktionieren, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das nicht noch ändern lässt – wenn ein drei Jahre altes Windows Mobile-Gerät ein Ice Cream Sandwich mit Sense erhält, ist schließlich alles möglich.

Quelle: XDA-Developers [via DroidDog]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Peter

    Das ist ja wirklich der Wahnsinn!!!

  • Peter

    ICh frag mich wie flüssig es läuft gibt es keine video dazu?

  • Pipi Pipi

    Warum?

  • Anonymous

    ich glaub er meint, dass das Gerät so viele Roms/Portierungen bekommt

Verwandte Artikel