Artikel empfehlen

HP TouchPad: Jelly Bean in Form der zweiten CM10-Preview erschienen


08.11.2012, 13:10 Uhr

hp-touchpad-jelly-bean-cm10

In letzter Zeit ist es deutlich ruhiger um das HP TouchPad geworden – das ehemalige webOS-Tablet ist inzwischen von anderen Tablets wie dem Nexus 7 aus dem Rampenlicht verdrängt worden. Leider ist dadurch auch die Entwicklung der CyanogenMod 10 etwas entschleunigt worden – nun wurde aber die zweite Preview der Jelly Bean-basierten Custom ROM veröffentlicht.

Eine Zeitlang war das HP TouchPad in aller Munde – Grund dafür waren der Firesale, bei dem HP das Tablet für 99 Euro verkauft hat und die darauf folgenden Android-Portierungen auf das eigentlich mit webOS ausgelieferte Tablet. Nachdem die Ice Cream Sandwich-basierte CM9 zwar noch nicht aus dem Nightly-Status entwachsen ist, aber doch weitestgehend stabil läuft, hat sich einer der wenigen verbliebenen Entwickler der Portierung der CM10 angenommen.

Im Juli wurde verkündet, dass die Jelly Bean-Portierung für das HP TouchPad in Arbeit ist und einen Monat später konnte man dann auch die erste Preview installieren. Diese lief allerdings noch nicht richtig stabil und war aufgrund fehlender Hardware-Beschleunigung sowie fehlender Audio- und Mikrofonfunktionalität noch nicht für den alltäglichen Gebrauch geeignet.

Das Warten aus die zweite Preview hat sich aber gelohnt, denn auch wenn diese noch als instabil und nur für Testzwecke geeignet angepriesen wird, läuft das Custom ROM bereits sehr stabil und die genannten Probleme wurden ebenfalls beseitigt – lediglich ein erhöhter Akkuverbrauch kann den Spaß noch ein bisschen trüben und der alte WLAN-Bug scheint leider sein Comeback zu feiern.

Wenn ihr die CyanogenMod 10 Preview 2 auf eurem HP TouchPad installieren wollt, könnt ihr euch an unsere Anleitung halten, ihr müsst lediglich die CyanogenMod 9-ZIP-Datei gegen die CM10-Datei aus diesem Rootzwiki-Thread und die GApps gegen eine GApps-Jelly Bean-Version aus dem goo.im-Archiv austauschen. Wer bereits eine CM9-Nightly auf dem TouchPad installiert hat, kann die aktuelle Version bedenkenlos drüberflashen – ein Nandroid Backup sollte vorher allerdings trotzdem erstellt werden.

Quelle: Rootzwiki (Vielen Dank für den anonymen Lesertipp)

>> HP TouchPad bei Amazon kaufen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel