Artikel empfehlen

Android auf HP TouchPad: Entwicklergerät mit Froyo aufgetaucht, auf wackeligem YouTube-Video festgehalten


23.08.2011, 09:20 Uhr

Android auf HP TouchPad in YouTube-Video

Gestern berichteten wir, dass sich das Team Touchdroid gegründet hat, um Android auf das HP Touchpad zu portieren, welches nach der Absage von HP an WebOS derzeit für einen Preis ab 99 Dollar zu haben ist. Vielleicht ist der Aufwand dafür geringer als angenommen: Ein Video auf YouTube zeigt ein HP TouchPad, das mit bereits installiertem Android 2.2 “Froyo” ausgeliefert wurde.

Der Nutzer behauptet auf YouTube, dass sein Arbeitskollege das Gerät am Wochenende bei dem US-Amerikanischen Media Markt-Pendant Best Buy gekauft hätte. Dabei sei nicht WebOS, sondern Android 2.2.1 “Froyo” hochgefahren, zusammen mit einem “Quic”-Bootlogo. Quic steht für Quallcomm Innovation Center, Qualcomm hat auch die CPU im HP TouchPad hergestellt. Offenbar handelt es sich also um ein Tablet, das intern bei Qualcomm verwendet wurde.

Wie das Gerät bei Best Buy landen konnte, ist freilich unklar. Wir können nicht zu 100 Prozent garantieren, dass das Video echt ist, aber es macht auf uns zumindest den Eindruck. Übrigens: Falls ihr zufällig mal in der Lage sei, exklusives Videomaterial zu liefern — haltet bitte eure Kamera ruhig, dieses Gewackel ist ja kaum auszuhalten.

Ein weiterer Nutzer behauptet auf YouTube, dass er morgen Gingerbread auf dem HP TouchPad präsentiere, Honeycomb am Freitag. Videos von beiden Versionen würden noch heute gepostet. Da es sich bei dem Video nur um ein Dicke-Hose-Intro ohne Beweisbilder handelt und die Ausrufezeichendichte im Beschreibungstext des Videos recht hoch ist, glauben wir aber nicht so ganz daran. Trotzdem kann man später am Tag noch einen Blick in den YouTube-Kanal von AndroidGuy31 werfen.

[via Phandroid]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.facebook.com/people/René-König/100002111175156 René König

    Ich bezweifle, das AndroidGuy31 schon am Freitag eine gut funktionierende Honeycomb Version auf dem Touchpad zeigen wird.

  • http://www.facebook.com/people/Gerd-Michael-Alexander-Weber/1278261333 Gerd-Michael Alexander Weber

    Sie muss ja nicht gleich fehlerfrei laufen – hauptsache, sie demonstriert HP, dass sie ein gutes Produkt leichtsinnig aus dem Sortiment genommen haben ;D

  • http://www.androidnext.de/news/hp-touchpad-android-quellcode/ HP TouchPad: HP händigt Android-Quellcode an CM9-Entwickler aus

    [...] beschloss, seinen Ladenhüter, das Touchpad zu Ramschpreisen ab 99 Dollar zu verkaufen, gingen auch einige Exemplare über den Ladentisch, auf denen nicht wie erwartet WebOS installiert war, sondern ein [...]

Verwandte Artikel