Artikel empfehlen

Googles Matias Duarte: „Android ist erst zu einem Drittel da, wo ich es gerne hätte“


19.09.2012, 15:58 Uhr

duarte-android

Mit Android 4.1 Jelly Bean hat Googles mobiles OS in Sachen User Experience einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht: Viele neue Funktionen und vor allem erstmalig eine butterweiche Bedienung, die der von iOS kaum noch nachsteht. Dennoch ist auch die jüngste Android-Iteration noch nicht perfekt – wie selbst Googles Android-UI-Verantwortlicher Matias Duarte zugibt. So lägen noch rund zwei Drittel des Weges vor uns.

Kollege Ron Amadeo hatte gestern einen langen Artikel bei Android Police veröffentlicht, in dem er viele Dinge aufzählt, die auch unter Android 4.1 Jelly Bean noch fehlen oder starkt verbesserungswürdig sind: Erratisches Verhalten des „Zurück“-Buttons, unterschiedlich große Icons im Drawer, die Liste der installierten Apps im Play Store merkt sich die letzte Position nicht (was mich regelmäßig auch auf die Palme bringt!) oder auch die fehlenden Bearbeitungsmöglichkeiten für Picasa-Bilder in der Galerie und der inkonsistente Landscape-Modus waren einige der Punkte, die Amadeo ansprach.

Auf Google+ hat Matias Duarte himself, der Mann der für das Nutzererlebnis von Android, also auch das Holo UI und das grundsätzliche Design des Betriebssystems, verantwortlich zeichnet, diesen Artikel kommentiert:

It’s true, we still have a lot of work to do. Personally I feel like I’ve gotten only about a third of the way to where I want to be with regards to consistency, responsiveness, and polish.
Better get back to work!

Auf deutsch: „Es stimmt, wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns. Ich persönlich habe das Gefühl, dass wir bisher erst ungefähr ein Drittel dessen erreicht haben, was wir in Sachen Konsistenz, Reaktionsschnelligkeit und finalem ‚Polish‘ wollen. Gehen wir besser zurück an die Arbeit!“

Zwei Drittel liegen also noch vor uns – das macht auf der einen Seite Hoffnung, auf all die feinen Dinge, die wir in den nächste Monaten und vielleicht schon in der kommenden Android-Iteration Key Lime Pie erwarten dürfen; auf der anderen Seite aber auch ein bisschen Angst: Seit etwas über zwei Jahren ist Duarte bei Google und hat ein Drittel des Weges zurückgelegt. Die nächsten zwei Drittel dauern dann hoffentlich keine 4 bis 5 Jahre …

Was stört euch an Android 4.1 Jelly Bean, was müsste Google in der nahen Zukunft dringend verbessern? Eure Vorschläge in die Kommentare.

Android Police [via Android Authority]


Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/google-play-store-update-erlaubt-entfernen-alter-apps-aus-dem-archiv-download/ Google Play Store: Update erlaubt Entfernen alter Apps aus dem Archiv [Download]

    [...] (oder des vormaligen Android Markets) schnell sehr quälend werden kann. Matias Duarte himself antwortete auf den Beitrag damals, dass man mit der Entwicklung der Android-Nutzererfahrung erst ein Drittel des Weges geschafft [...]

Verwandte Artikel