Artikel empfehlen

Google Übersetzer: Update bringt Offline-Modus


28.03.2013, 17:38 Uhr

google-translate-android

Für viele ist er schlicht nicht mehr wegzudenken: Der Google Übersetzer oder auch Translator ist eine kostenlose App, die ebenso nützlich wie verbreitet ist und Menschen überall auf der Welt dabei hilft, Sprachbarrieren zu überwinden und sich in fremden Ländern zurechtzufinden. War man bisher zur Nutzung auf eine Internetverbindung angewiesen, besteht seit dem letzten Update die Möglichkeit, den Translator auch offline zu verwenden. Das werden gerade Vielreisende zu schätzen wissen.

Bisher hat der Übersetzer Text und Sprache online zu einem Google-Server gesandt. Spracherkennung und Übersetzung sind auf dem Server erfolgt, der das Ergebnis dann nur noch zwecks Wiedergabe zurück zum Smartphone oder Tablet gefunkt hat. Dieses Verfahren mag Ressourcen auf dem Smartphone schonen und dem allgemeinen Trend in Richtung Cloud folgen, hat aber natürlich auch Nachteile.

Früher ohne Internetverbindung keine Übersetzung

Wer den Google Übersetzer kennt, der kennt wahrscheinlich auch die blöden Situationen, wo man eigentlich dringend auf Übersetzungshilfe angewiesen wäre, der Translator aber mit einem freundlichen Hinweis auf die fehlende Internetverbindung den Dienst verweigert. Das passiert gerade auf Reisen ins Ausland häufiger, denn nicht jeder ist bereit, die immer noch vielerorts für Daten-Roaming aufgerufenen Mondpreise zu bezahlen. Auch WLANs in Hotels sind oft nicht gerade günstig und kämpfen zudem gelegentlich mit schlechter Netzabdeckung und Überlastung.

Offline Sprachpakete installieren

Ab sofort kann man vorsorgen und sich noch zu Hause die für die nächste Reise benötigten Sprachpakete herunterladen. Die gewählten Sprachen stehen dann auch im Offlinebetrieb zur Verfügung. Standardmäßig vorinstalliert ist Englisch. Das deutsche Sprachpaket musste zunächst nachinstalliert werden und ist knapp 200 MB groß. Die Sprachpakete lassen sich später auch wieder löschen.

Da sich der Speicherplatzhunger in Grenzen hält und man in der Regel wohl auch nicht mehr als zwei bis drei Sprachpakete auf einmal benötigt, sollte mangelnder Speicherplatz meistens kein Hindernis für den Offlinebetrieb sein. Fehlt einmal eine Sprache im entscheidenden Moment, kann man immer noch versuchen, das Smartphone online zu bringen, denn die Online-Übersetzung funktioniert natürlich nach wie vor.

Vorreiter S Translator

Samsung hat es beim Galaxy S4 vorgemacht: Dort ist eine App namens S Translator vorinstalliert, die auf Googles Übersetzer basieren soll und den Offlinebetrieb von Beginn an angeboten hat. Vermutlich hat der S Translator nur ein Feature vorweggenommen, das ohnehin, wie jetzt geschehen, Einzug in eine der nächsten Versionen des Google Übersetzers halten sollte.

Download: Google Übersetzer (kostenlos)
Google Übersetzer (kostenlos) qr code

Quelle: Phandroid

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 10 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel