Artikel empfehlen

Google Play Store: Update erlaubt Entfernen alter Apps aus dem Archiv [Download]


12.10.2012, 09:53 Uhr

play-store

Googles Play Store für Android erhält zur Stunde ein Update, das endlich mehrere wirklich sinnvolle Features mitbringt: So lassen sich in der Version 3.9.16 zum einen fortan vor Monaten installierte Anwendungen aus der Liste der eigenen Apps entfernen. Außerdem merkt sich der Play Store dort nun die jeweilige Listenposition und springt bei der Rückkehr aus einer Detailansicht wieder an die richtige Stelle. Außerdem finden sich in der APK-Datei Hinweise auf kommende Features.

Vor ein paar Wochen hatte Kollege Ron Amadeo auf androidpolice.com einen Artikel veröffentlicht, in dem er verschiedene Mankos des Android-OS, die auch unter 4.1 Jelly Bean noch bestehen, darstellte; darunter fiel auch, dass sich die Liste der installierten Apps im Play Store die letzte gewählte Position nicht merkt, sondern bei der Rückkehr aus einer App-Ansicht immer wieder an den Anfang springt – was bei langen Listen mehrjähriger und intensiver Nutzer des Play Store (oder des vormaligen Android Markets) schnell sehr quälend werden kann. Matias Duarte himself antwortete auf den Beitrag damals, dass man mit der Entwicklung der Android-Nutzererfahrung erst ein Drittel des Weges geschafft hätte und fleißig weiterarbeiten würde.

Zumindest für den Play Store ist Duartes Ankündigung nun in Teilen wahr geworden: Das jüngste Play Store-Update auf Version 3.9.16, das aktuell ausgerollt wird (wir haben es noch nicht OTA erhalten – also keine Sorge, falls auch bei euch noch die Version 3.8.17 angezeigt wird), sorgt nicht nur dafür, dass die letzte Listenposition in der „Alle“- oder „Installiert“-Ansicht gehalten wird, sie erlaubt es auch, erstere händisch auszudünnen: Im Laufe der Android-Nutzungsjahre sammelt sich da nämlich einiges an; jede App, die auch nur kurz installiert wurde, findet sich dort wieder. Mit der neuen Option lassen sich nun endlich Anwendungen, die man dort nicht mehr benötigt, für immer entfernen – auch mittels Mehrfach-Auswahl:

Auch neu sind die Play Store-Notifications (zumindest unter Android 4.1 Jelly Bean): Hier werden nun statt eines generischen die entsprechenden App-Icons angezeigt, überdies lassen sich die Benachrichtigungen zum Beispiel zu ausstehenden Updates erweitern, sodass dort mehr Informationen angezeigt werden.

Neben diesen offensichtlichen und vorhandenen Neuerungen, gibt es auch noch ein paar Hinweise auf kommende Features des Play Store „unter der Haube“ der App: Die Kollegen der Android Police haben dazu eine Körperhöhlen-Durchsuchung vorgenommen, sprich die APK-Datei auseinandergebastelt und entdeckt, dass sich im Code Hinweise auf einen integrierten Malware-Scanner befinden, der zum einen jede installierte App prüft, zum anderen vor gefährlichen Downloads warnt:

<string name="package_malware_title">App Check</string>
<string name="package_malware_consent_text">"Allow Google to check all apps installed to this device for harmful behavior?
To learn more, go to Settings > Security."</string>
<string name="package_malware_banner_warning">Installing this app may harm your device</string>
<string name="package_malware_banner_blocked">Installation has been blocked</string>
<string name="package_malware_recommendation_warning">Google recommends that you do not install this app.</string>
<string name="package_malware_recommendation_blocked">To protect you, Google has blocked the installation of this app.</string>
<string name="package_malware_app_name">App name: "%s"</string>
<string name="package_malware_checkbox_label">I understand that this app may be dangerous.</string>
<string name="package_malware_consent_title">Verify apps?</string>

Außerdem finden sich weitere Hinweise auf eine bereits vor zwei Monaten kolportierte App-Wunschliste und die kommende Möglichkeit, das eigene Play Store-Guthaben mobil aufzuladen:

<string name="content_description_wishlist_add">Include in wishlist</string>
<string name="content_description_wishlist_remove">Remove from wishlist</string>
<string name="wishlist_adding">Adding %1$s to wishlist</string>
<string name="wishlist_adding_backupstring">Adding to wishlist</string>
<string name="wishlist_removing">Removing %1$s from wishlist</string>
<string name="wishlist_removing_backupstring">Removing from wishlist</string>
<string name="wishlist_add_success">%1$s added to wishlist</string>
<string name="wishlist_remove_success">%1$s removed from wishlist</string>
<string name="wishlist_add_error">%1$s could not be added to wishlist</string>
<string name="wishlist_remove_error">%1$s could not be removed from wishlist</string>
<string name="my_wishlist_empty">There are no items in your wishlist. To add items, tap the bookmark whenever you see it in the menu above.</string>

<string name="topup_success">Added %1$s to Google Play balance.</string>
<string name="topup_not_available">Cannot add to balance, try again later.</string>
<string name="topup_choose_amount">Choose amount</string>

Für alle, die es nicht bis zum automatischen Update abwarten können, haben wir den neuen Play Store hier für euch zum Download hinterlegt:

Download: Play Store 3.9.16 (APK)
Play Store 3.9.16 (APK) qr code

Was sagt ihr zu den Neuerungen – ist und wird der Play Store damit mobil jetzt endlich perfekt oder fehlen euch weitere Features, die Google (und wir) noch gar nicht angedacht haben? Anregungen in die Kommentare.

Quelle und Screenshots: Android Police, [2]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.33 von 5 - 12 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel
X
Exklusiv auf androidnext
Sparen beim Online-Shopping
Smartphones & Co. kaufen, Geld zurück erhalten.
-android-5-0-lollipop.jpg' />
Nexus 4 & 5
OTA-Update auf Android 5.0.1 kommt in Deutschland an