Artikel empfehlen

Google Play Music: Start in Deutschland und App-Update


13.11.2012, 08:43 Uhr

google-play-music

Endlich ist es soweit: Auch ohne Proxy-Server oder VPN kann man seit heute Nacht endlich Google Play Music in Deutschland nutzen und Musik im Play Store kaufen. Zur Feier des Tages hat Google seine Music-App zudem etwas poliert und in einer neuen Version in den Play Store eingestellt.

Wer noch nicht weiß, worum es sich bei Google Play Music (ehemals Google Music) handelt, sei auf unsere ausführliche Themenseite verwiesen. In aller Kürze: Lokal auf dem Rechner als MP3 oder in anderen verbreiteteten vorliegende Musik, der etwa in einem Ordner auf der Festplatte oder der eigenen iTunes-Library liegt, wird mit Google Play Music ständig synchronisiert. Daraufhin stehen sie unbegrenzt zum Hören im Browser und über die Android-App zur Verfügung.

Wer unterwegs keine Daten verbrauchen möchte oder kann, darf seine Musik auch „festpinnen“, also zum Offline-Hören markieren und wieder auf das Gerät herunterladen. Insgesamt ist Google Play Music ein sehr komfortabler und cooler Service, der in der androidnext-Redaktion viel genutzt wird.

google-play-store music shop

Nun ist der Dienst also auch in Deutschland nutzbar. Davon zeugt nicht nur die Tatsache, dass man sich endlich regulär dafür anmelden kann, auch der Musik-Shop im Play Store hat nun eröffnet und stellt in einem Special derzeit deutsche Musik vor. Hübsch: Diverse Elaborate der deutschen Rapmusik werden mit dem Label „anstössig“ gebrandmarkt – wenn das mal keine verkaufsfördernde Maßnahme ist. Weniger hübsch: Die Preise für Einzeltracks sind mit 1,29 Euro gegenüber 0,99 Euro oft höher als bei der Konkurrenz von Amazon und Apple. Bei ganzen Alben egalisisert sich das aber wieder etwas – hier liegen die Preise meist bei 7 bis 9 Euro.

>> Zu Google Play Music
>> Musik im Play Store kaufen

Auch die Google Play Music-App kann nun endlich von Deutschland aus problemlos heruntergeladen bzw. aktualisiert werden. Freundlicherweise hat Google die App dann auch gleich mit einem Update versehen, die einige Bugs behebt und Features nachrüstet. Unter anderem soll jetzt Gapless Playback endlich funktionieren, also die unterbrechungsfreie Wiedergabe zwischen zwei Tracks. Ferner kann man sich nun dafür entscheiden, ob Track-Bewertungen und Playlists nicht online synchronisiert werden, also nur auf dem Gerät verbleiben.

Download: Google Play Music (kostenlos)
Google Play Music (kostenlos) qr code

Jetzt wisst ihr Bescheid – dann kann es ja hierzulande auch endlich losgehen mit Play Music. Wir wünschen euch und uns viel Spaß mit dem Dienst!

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.75 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/schwerpunkt/android-4-2-der-feinschliff-fehlt-kommentar/ Android 4.2: Der Feinschliff fehlt [Kommentar]

    [...] hatte: Mountain View bescherte seinen Kunden neue Hardware, neue Software und hierzulande auch ein erweitertes Angebot im Play Store. Resultierte die Vorfreude speziell auf die Hardware in einem Spektakel, das [...]

  • http://www.androidnext.de/news/google-play-store-update/ Google Play Store: Update bringt neue Buttons und Dialogfelder

    [...] kann man im Google Play Store längst nicht mehr nur Apps, sondern auch Bücher, Filme, Musik und sogar Smartphones kaufen kann, wird es auch einmal Zeit für einen kleinen optischen [...]

Verwandte Artikel