Artikel empfehlen

Google Play Store: Guthabenkarten offiziell bestätigt


22.08.2012, 13:42 Uhr

google-play-store-gift-cards

Nach Wochen der Spekulation ist jetzt sicher: Gutscheinkarten für den Google Play Store kommen. Mit diesen soll man Apps, Games, Bücher, Musik und Filme einkaufen können. Doch die Freude hält sich hierzulande erstmal in Grenzen – die Ankündigung gilt zunächst nur für die USA. Kommen die Google Play Gift Cards trotzdem auch bald zu uns?

Apple hat es mit seinen iTunes-Geschenkkarten vorgemacht, jetzt zieht Google wie erwartet nach: Wie das Unternehmen über die Google+-Seite von Google Play bekannt gab, werden die Gutscheinkarten „in den nächsten Wochen“ bei verschiedenen US-Händlern in die Regale kommen: Zum Start hat sich Google dafür mit den US-Ketten Target, GameStop und RadioShack zusammengetan, wo die Gutscheine zuerst erhältlich sein werden; wenig später wird Walmart.com als Vertriebspartner ebenfalls dabei sein. Die Karten werden im Wert von 10 Dollar, 25 Dollar oder 50 Dollar erhältlich sein, sie sind unbegrenzt gültig und man kann damit nicht nur alle Items im Store erwerben, sondern das Guthaben auch für In-App-käufe, also beispielsweise für kostenpflichtige Items in Spielen, nutzen. Der Kauf von Smartphones, Zubehör oder Abos über die Gutscheinkarten wird allerdings nicht möglich sein.

Google orientiert sich hier klar an Apple und deren iTunes-Geschenkkarten, die sich mittlerweile fest etabliert haben und auch als Geschenkidee beliebt sind. Ein weiterer Riesenvorteil der Karten: Man ist nicht mehr gezwungen, Kreditkartendaten bei Google Wallet zu hinterlegen. So können auch Jugendliche, die noch keine Kreditkarten besitzen, im Play Store einkaufen.

Soweit alles schick, in Deutschland gucken die Android-Fans aber erst mal weiter in die Röhre: Zunächst gibt es die Gift Cards nur für Kunden in den Staaten. Den Nutzungsbedingungen nach muss der Kunde mindestens 13 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in den USA besitzen. Wann wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Genuss der Gift Cards kommen, ist bisher von offizieller Seite noch nicht kommentiert worden. Auf der Seite zum Einlösen von Gutscheinkarten schlägt einem heute lediglich der schnöde Satz „Geschenkkarten sind an Ihrem Standort nicht verfügbar“ entgegen.

Allerdings kann es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis die Kärtchen auch im deutschen Einzelhandel die Regale schmücken. Google will die Einführung offenbar erst einmal in den USA testen und anlaufen lassen, bevor die Gutscheine auch international an den Mann gebracht werden. Bleibt zu hoffen, dass sie sich nicht zu viel Zeit lassen und man eventuell schon am Heiligabend 2012 die Google Play Store Geschenkkarten unter den Weihnachtsbaum legen kann.

Google Play bei Google Plus [via Android-User, danke auch an unseren Leser Oliver G.]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 30 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/studie-android-user-offener-fuer-kostenpflichtige-apps/ Studie: Android-User offener für kostenpflichtige Apps

    [...] im Play Store. Die Einführung der Abrechnung über den Mobilfunkvertrag und erst kürzlich der Guthabenkarten sollte aber in Zukunft noch weitere User zum Kauf von Anwendungen [...]

Verwandte Artikel