Artikel empfehlen

Google Hub: „Home Entertainment System“ in Arbeit


10.02.2012, 10:21 Uhr

android-hub-black-box

Auf der letztjährigen Google I/O-Entwicklerkonferenz wurde das Projekt Tungsten das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt: Mit diesem System soll es unter anderem möglich sein, Musik von einem Gerät auf andere Geräte im Haushalt zu streamen. Seit dem war es allerdings still geworden um diese Idee. Einer Meldung des Wall Street Journals ist nun aber zu entnehmen, dass Google die Entwicklung an dem System fleißig vorangetrieben hat und erste Geräte noch dieses Jahr auf den Markt kommen sollen.

Die Idee, Musik innerhalb der eigenen vier Wände auf verschiedene Geräte zu streamen, ist zugegebenermaßen nicht besonders neu und so gibt es auch schon einige Lösungen wie zum Beispiel Sonos oder Apples Airplay. Ein weiterer Wettbewerber auf diesem Feld kann aber nicht schaden – dachte sich wohl auch Google und feilt daher an einer eigenen Lösung. Interessanterweise soll diese unter dem Google-Logo veröffentlicht werden – das wäre das erste Mal, dass Google selber ein Gerät auf den Markt bringt und nicht nur die Software für die Hersteller bereitstellt.

Das Home Entertainment System, dass laut androidandme „Hub“ heißen soll, wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auf einer Version von Android basieren und sich dadurch sicherlich entsprechend leicht mit anderen Android-Geräten verbinden lassen. Ebenfalls denkbar wäre die Integration des ebenfalls kurz vor der Veröffentlichung stehenden Google Drive und/oder Google Music. Es ist aber auch denkbar, dass es nicht nur bei Musik bleiben wird, sondern auch Videos und Fotos zwischen den Geräten hin und her gestreamt werden können.

Der Verkaufsstart erster Geräte könnte tatsächlich schon relativ kurz bevor stehen, denn kürzlich hat Google ein mysteriöses Multimedia-Gerät bei der FCC zur Genehmigung vorgelegt. Wir werden natürlich unsere Augen und Ohren offen halten und euch informieren, sobald es Neuigkeiten zu dem Gerät gibt.

Quelle: Wall Street Journal [via: The Verge]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Pipi Pipi

    cooles ding

Verwandte Artikel