Artikel empfehlen

Gmail: Neues Sidebar-Design der Android-App geleakt


25.05.2013, 17:02 Uhr

New-Gmail

Von wegen, auf der Google I/O gab es wenig Neuerungen zu sehen – die werden uns offensichtlich einfach nur mit einiger Verspätung bewusst: Die Android Police hat sich ein Video einer I/O-Session zum Thema App-Design ganz genau angesehen und darin einen Sneak-Peak auf das kommende Aussehen von Googles Mail- und Kalender-Applikation erhascht.

Nachdem wir inzwischen also bereits einen ersten Blick auf Android 4.3, oder wenigstens Teile der kommenden OS-Iteration werfen durften, ziehen nun ein paar Apps, die Google wohl mit ebendiesem Update ebenfalls aktualisieren wollte und nun mit etwas Verspätung auch wird, nach. Angesichts des 4.3-Leaks und der jüngsten Erkenntnisse, die der inzwischen berühmt-berüchtigte Ron Amadeo von androidpolice.com aus einem Video einer I/O-Session gewonnen hat, ist nämlich durchaus davon auszugehen, dass Google die Vorstellung der nächsten Jelly Bean-Version relativ kurzfristig von der Agenda der Keynote am 15. Mai gestrichen hatte – tatsächlich scheint da nämlich schon Einiges fertiger zu sein, als vermutet.

So sehen wir auf einem Präsentations-Slide aus besagter Entwickler-Session einen Screenshot einer neuen Gmail-App, die mit der aus vielen anderen Google-App-Updates der letzten Tage bekannten Sidebar an der linken Seite ausgestattet ist (rechts zum Vergleich ein Screen aus der aktuellen Gmail-Anwendung):

Gmail-new Gmail-old

Was erkennen wir neben der offensichtlich sehr präsenten Sidebar: Zum einen muss diese scrollbar sein, da längst nicht alle Labels sichtbar sind – beispielsweise fehlen Entwürfe, Papierkorb, Spam oder Alle Nachrichten. Dafür sind dann aber auch „Alle Labels“ direkt aus der Sidebar erreichbar, bislang werden diese über den Schnellzugriff „Labels“ am unteren Displayrand in einem separaten Screen angezeigt.

Diese Symbolleiste am unteren Rand hat mit der neuen Gmail-Version dann wohl auch ausgedient, die verbleibenden Punkte „Neue Nachricht“ und „Suchen“ wandern nach ganz oben rechts, der „Refresh“-Button dürfte entweder in dem an selber Stelle positionierten ausklappbaren Menü (die drei Punkte) vorhanden sein, oder er wird durch eine pull-to-refresh-Geste in der Listenansicht ersetzt.

Von der Inbox-Listensicht selber lässt sich leider kaum etwas erkennen, da diese von der Sidebar überdeckt (nicht weggeschoben) wird. Einzig, dass die Sterne zum Markieren einzelner Mails größer geworden sind, lässt sich festhalten.

Wer sich selbst die bewegten Beweisbilder der entsprechenden I/O-Session ansehen möchte – später ist auch noch ein ähnliches Redesign der Kalender-App zu sehen – wird ab Minute 22 fündig:

Was haltet ihr von diesem neuen Design für die Gmail- und Kalender-Apps – macht Google seine Anwendungen damit deutlich besser, oder bevorzugt ihr den Status quo mit Symbolleiste unten und ohne Sidebar?

Android Police [via Android Authority]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel