Artikel empfehlen

Galaxy Nexus: In den USA im Play Store erhältlich


25.04.2012, 12:32 Uhr

google-play-store-galaxy-nexus

Interessante Neuigkeiten gibt es im US-amerikanischen Google Play Store: Dort kann das aktuelle Google Experience-Phone Galaxy Nexus ab sofort für 399 Dollar bestellt werden. Auch wenn diese Offerte hierzulande (natürlich mal wieder) nicht gilt, lässt sie bezüglich Google Plänen für den Vertrieb eigener Hardware doch tief Blicken.

Statt Apps und Games auch gleich ein Galaxy Nexus im Play Store kaufen? Klingt cool und ist den USA ab sofort möglich – und das auch noch zu einem recht günstigen Preis: Für 399 Dollar bietet Google selbst sein ICS-Flaggschiff-Gerät ohne SIM-Lock oder Vertragsbindung ab sofort über den eigenen Store an, das sind immerhin rund 50 Dollar weniger, als das Smartphone aktuell bei amazon.com kostet.

Außerhalb der USA findet man das Nexus (noch) nicht im Play Store, ob und wann andere Regionen in den Genuss dieses Angebots kommen werden, ist aktuell nicht bekannt – Andy Rubin himself hat aber bereits geäußert, das andere Länder folgen sollen: „We hope to bring it to more countries soon,“ schreibt er im entsprechenden Beitrag auf dem offiziellen Google Mobile Blog.

Was neben der etwaigen Erweiterung des obigen Angebots auf internationale Märkte aber noch viel interessanter ist, ist, dass Google mit diesem Schritt quasi bestätigt, was seit einiger Zeit über den Vertrieb des kommenden Nexus-Tablet gemunkelt wird: Google möchte künftige Flaggschiff-Geräte beziehungsweise ein ganzes eigenes Portfolio an Produkten mit Android-OS selbst, über ein eigenes Shop-System vertreiben. Einen ähnlichen Versuch hatte Google schon einmal mit dem Nexus One unternommen – man darf also hoffen, dass aus den damaligen Fehlern gelernt wurde.

Ob der Vertrieb nun zukünftig über Play Store abgewickelt werden wird oder man ein separates System dafür aufsetzt, bleibt abzuwarten. Mit dem Direkt-Verkauf des Galaxy Nexus hat Google jedenfalls den ersten Schritt getan, auch Hardware-Verkäufer zu werden. Ganz so, wie ein gewisses Unternehmen aus Cupertino.

Googe Mobile Blog [via android and me]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.facebook.com/matthias.mer24 Matthias Mer

    Jetzt noch alternative Bezahlmethoden dann wird der Play Store die #1 :)

  • Alexander

    So teure Dinge wie Smartphones lassen sich allerdings mit der Kreditkarte besser bezahlen.
    Ich muss Google fast dankbar sein, dass sie mich dazu gezwungen haben, mir eine Kreditkarte zu zu legen.

  • http://www.androidnext.de/news/und-sonst-so-letzte-meldungen-aus-der-android-welt-donnerstag-31-05-2012/ Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Donnerstag, 31.05.2012)

    [...] vertreibt ja bekanntlich in den USA das Galaxy Nexus auf eigene Faust über den Play Store. Nun wird dort auch das passende Zubehör in Form verschiedener [...]

Verwandte Artikel