Artikel empfehlen

Facebook: Instagram für 1 Milliarde Dollar übernommen


09.04.2012, 20:08 Uhr

facebook-instagram

Der Fotosharing-Dienst Instagram machte erst in der letzten Woche Schlagzeilen, als dessen seit anderthalb Jahren angekündigte Android-App endlich fertiggestellt wurde. Nun hat das Retro-Foto-Bearbeitungs-Tool mit angeschlossenem sozialen Netzwerk den Jackpot gezogen: Facebook-Boss Mark Zuckerberg persönlich verkundete soeben, dass Instagram von Facebook gekauft wurde. Ersten Informationen zufolge beläuft sich die Kaufsumme auf 1 Milliarde Dollar.

In einer langen Botschaft erläutert „Zuck“ auf Facebook, dass man mit dem Instagram-Kauf nicht nur ein enorm talentiertes Team an Bord hole, sondern auch von Instagrams Art lernen könne, per Smartphone geschossene Fotos ansprechend aufzubereiten.

In Bezug auf die Funktionalität von Instagram werde sich wenig ändern, so Zuckerberg. Die Apps für Android und iOS werden die Möglichkeit behalten, in andere Netzwerke als Facebook Fotos zu posten. Auch werde das Posten auf Facebook nicht obligatorisch. Instagram bleibe eine unabhängige Entität, aber man versuche, von Instagram zu lernen und werde dem Dienst die eigenen Entwickler-Fähigkeiten und technische Infrastruktur zur Verfügung stellen. Ein Posting im Instagram-Blog von Instagram-CEO Kevin Systram unterstreicht diese Aussage.

Facebook plane in Zukunft keine oder kaum weitere Firmenkäufe dieser Größenordnung, so Zuckerberg. Das Silicon Valley-Blog AllThingsD berichtet derweil, dass sich die Kaufsumme von Instagram auf 1 Millarde US-Dollar (ca. 765 Millionen Euro) beläuft, verteilt auf Bargeld und Firmenanteile. Der Kauf von Instagram wird eines der größeren Geschäfte in der IT-Branche in diesem Jahr bleiben.

Instagram sitzt in San Francisco und hat lediglich 13 Angestellte. Allerdings verwenden 30 Millionen iOS-Nutzer die App, beim Start für das Android-OS letzte Woche hat Instagram innerhalb von 12 Stunden mindestens eine Million neuer Nutzer hinzugewonnen.

Quellen: Mark Zuckerberg bei Facebook, AllThingsD, Instagram Blog

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.33 von 5 - 12 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Paul

    och nö hoffentlich wird die app jetz nich genauso schlecht wie die facebook app für android

  • Christian Beermann

    Und die Blase wächst weiter, ich bin gespannt was passiert wenn Facebook irgendwann abstürzt, das ist keine Frage von Monaten sondern Jahren, aber ich wette es wird passieren

  • Anonymous

    Ist der Mensch wirklich ein vernunftbegabtes Wesen? Der Inhalt dieses Artikels lässt mich daran zweifeln.

  • Anonymous

    Facebook ist aber wenigstens ein profitables Unternehmen, mit Milliardengewinnen. Aber was an Instagram eine Milliarde Dollar wert sein soll, muss mir mal jemand erklären. Das ist eine zwei Jahre alte 13-Mann-Klitsche, ohne nennenswerten Umsatz, die noch nicht einen Cent Gewinn gemacht haben.

  • Gast

    Pervers das Ganze^^

  • BluBlame

    Facebook hat kein Milliardengewinn!

  • Anonymous

    Sagt wer? Laut dem erst kürzlich eingereichten Börsenprospekt haben sie 2011 einen Gewinn von 1 Milliarde, bei einem Umsatz von 3,7 Miliarden, gemacht.
    Wobei da natürlich in Dollar gerechnet wird.

  • http://www.wlabs.de/4756/schade-instagram/ Schade, Instagram – weigandtLabs

    [...] Abend dann die nächste Meldung: Facebook kauft Instagram für 1 Milliarde Doller, also für mehr als 30 Dollar pro Nutzer. Spätestens da wäre die App sowieso vom Smartphone [...]

  • http://www.androidnext.de/news/und-sonst-so-letzte-meldungen-aus-der-android-welt-dienstag-10-04-2012/ Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Dienstag, 10.04.2012)

    [...] müssen wir doch eingestehen, dass 5 Millionen Downloads in 6 Tagen ziemlich beeindruckend sind – Mark Zuckerberg wird es [...]

  • http://www.androidnext.de/news/und-sonst-so-letzte-probleme-aus-der-android-selbsthilfegruppe-dienstag-29-05-2011/ Und sonst so? Letzte Probleme aus der Android-Selbsthilfegruppe (Dienstag, 29.05.2011)

    [...] Auge auf den Opera Browser geworfen haben. In Anbetracht der gigantischen Summe, die kürzlich für Instagram gezahlt wurde und des einigermaßen erfolgreichen Börsengangs, dürfte eine eventuelle Übernahme [...]

  • http://www.androidnext.de/apps/instagram-facebook-monetarisieren/ Instagram: Facebook will Foto-App monetarisieren

    [...] das Potenzial zum beinahe unerschöpflichen Geldquell hat, liegt auf der Hand; dass Facebook diesen teuer eingekauften Quell bislang noch nicht direkt angezapft hat, ist schon fast verwunderlich. Wir dürfen aber [...]

Verwandte Artikel