Artikel empfehlen

Easy Phone Sync: Samsung erleichtert Umstieg von iPhone auf Galaxy S3


22.06.2012, 17:30 Uhr

samsung-iphone-galaxy-s3-easy-phone-sync-0

Ein Grund, warum mancher iPhone-Besitzer noch nicht auf ein Galaxy S3 oder ein anderes Android-Gerät umgestiegen ist, ist laut Samsung das umständliche Übertragen der persönlichen Daten zwischen den beiden zum Einsatz kommenden Betriebssystemen sowie die fehlende Anbindung von Android an iTunes. Deswegen stellen die Koreaner allen Galaxy-Nutzern in Großbritannien die App Easy Phone Sync kostenlos zur Verfügung.

Easy Phone Sync soll laut Samsung das problemlose Übertragen von Kontakten, Nachrichten, Fotos und Videos sowie Music, Podcast und Playlisten von einem iPhone oder iPad über das iTunes-Backup auf einem Mac oder PC auf ein Samsung Galaxy-Gerät ermöglichen – das gilt bei Musik aber nur für DRM-freie Stücke.

Dazu gibt es dann noch entsprechende PC- und Mac-Klienten, die sich der geneigte Nutzer unter easyphonesync.com herunterladen kann.

Kleiner Haken an der Geschichte: Das Tool steht aktuell nur Galaxy-Nutzern im Vereinigten Königreich zur Verfügung; und so wird es mir im Play Store auch nur als mit dem Samsung Galaxy S3 kompatibel angezeigt, auf das ich während der offiziellen Vorstellung des Quad Core-Flaggschiffs im Londoner Earls Court frecherweise kurzzeitig meinen Google-Account gespielt hatte (wo das Gerät jetzt wohl sein mag?).

Macht aber eigentlich nichts, denn mit der auch hier erhältlichen Easy Phone Tunes-Anwendung vom selben Entwickler, die auch gratis ist, lassen sich Musik und andere Medien aus iTunes genauso gut übertragen. Und mit dem ebenfalls kostenlosen doubleTwist Player erhält der Nutzer sogar eine noch größere Funktionsbandbreite zum Abgleich seiner iTunes-Sammlung mit dem Android-Phone oder -Tablet.

So oder so, die Aktion von Samsung ist nicht ganz uninteressant, zeigt sie doch, dass das Unternehmen zumindest zu einem gewissen Grad wirklich hofft, bisherige iPhone-Besitzer zu einem Gerät aus ihrem Portfolio bekehren zu können. Ob die Problematik der Datensynchronisation bei diesem großen Schritt für den jeweiligen Nutzer tatsächlich der ausschlaggebende Punkt oder auch nur das Zünglein an der Waage ist, darf freilich angezweifelt werden.

iPhone-Besitzer unter unseren Lesern? Hängt der Wechsel zu Android für euch an obigem Phänomen? Oder gibt es ganz andere Gründe, bei Apple zu bleiben? Eure Ansichten in die Kommentare.

Download: Easy Phone Tunes (kostenlos)
Easy Phone Tunes (kostenlos) qr code

Bild und Quelle: Pocket-lint

>> Samsung Galaxy S3 bestellen: Amazon | getgoods | notebooksbilliger | cyberport | Ratenzahlung bei nullprozentshop

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.97 von 5 - 29 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • stephan

    Also mein Umstieg gestern auf das S3 in blau war auch ohne ein Zusatzprogramm kein Problem. iPhone per itunes mit Outlook gesynced. Anschließen KIES gestartet das gleiche Spielchen mit dem S3 nochmal in die andere Richtung. Musik vom Pc kopiert. Fertig.

  • Jens

    also ich kenne das Problem gut
    habe auch alles bei itunes verwaltet und hatte dann ein Problem
    sollte es überall geben diese Tools, sehr praktisch
    hab jetzt aber lieber mal die bessere Alternative gewählt und alles mal als bei Windows anständig neu angelegt oder überspielt

    kenne übrigens viel die von iPhone die auf galaxy S3 oder andere Android Geräte umgestiegen sdind
    also der bedarf ist da
    und es gibt genug Leute die sich bekehren lassen
    den vor 2 jahren mustte man ja noch klar zugeben das Android iOS unterlegen war

  • my2cent

    für viel mehr User ist das “Problem”, dass sie alle Apps ein 2. mal kaufen müssten und da haben sie keinen Bock drauf. Das kann beim ein oder anderen schonmal den Gegenwert eines Telefon ausmachen.

  • Deyvid Tanev

    Habe früher meinen iPod Touch mit iTunes verwaltet und war mehr genervt als zufrieden. Es ist zu langsam auf nem Windows PC, zu “komplex” und unflexibel (z. B. Lieder lassen sich nur umständlich vom iPhone/iPod zurück auf den Rechner übertragen). Das hat mich schlussendlich auch davon abgehalten ein iPhone zu kaufen und stattdessen ein HTC Desire zu erwerben. Man ist viel flexibler mit Programmen wie MyPhoneExplorer. Bin seitdem bei Android geblieben und bin jetzt ein stolzer HTC One X besitzer :)

  • Jürg Hölzle

    Ich habe ein Nexus S als Zweit-Telefon. Die Synchronisation zwischen Mac und Android ist schon mühsam. Ich habe schon diverse Software probiert und keine funktioniert richtig.

    Dem iPhone werde ich wohl für das “Haupttelefon” treu bleiben. Ein neues Android-Gerät hängt vom der Synchronisation mit dem Mac ab (MacOS-Applikationen, nicht Google-Account). Microsoft hat das schon erkannt, synchronisiert aber leider (noch?) nicht Adressen, Termine und Aufgaben.

  • Longhanks

    Funktioniert bestimmt genauso toll wie Kies :DDD

  • Samsung_fan

    @5790df538646750bedecb43b80ef281d:disqus
    ich weiss jetzt nicht ob du Apple oder Samsung meinst ( IOS oder Android ) aber ich muss meine Apps nicht ein 2 mal kaufen! Ich hatte den S1 , S2 und jetzt den S3 und Tab 10.1 und meine Apps musste ich nicht 2 oder 3 mal kaufen. Mein Google Konto Synchronisiert fertig.

  • my2cent

    Es geht hier um den UMSTIEG von iPhone auf Android…. da musst du die Apps natürlich neu kaufen.

Verwandte Artikel