Artikel empfehlen

CyanogenMod: Hilfe der Community wird benötigt [Update: Ziel erreicht]


18.02.2012, 11:46 Uhr

cyanogenmod-logo

Die CyanogenMod ist nicht nur die älteste, sondern auch die unumstritten beliebteste Custom ROM für nahezu alle Android-Geräte. Neben den stabilen Versionen sind vor allem die täglich erscheinenden Nightly Builds großartig, da man so regelmäßig neue ROMs bekommt und immer die neuesten Entwicklungen unmittelbar nachvollziehen kann. Um diese Nightly Builds allerdings auch weiterhin regelmäßig anbieten zu können, braucht das CyanogenMod-Team nun finanzielle Unterstützung von der Community.

Bisher hatte das CyanogenMod-Team Zugriff auf ein Computercluster, das Leistungsstark genug war um täglich Versionen für über 50 Geräte zu erstellen. Leider steht dieser Computerverbund nun nicht mehr zur Verfügung, woran sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern wird, so dass die Versorgung mit Nightlies momentan ins Stocken geraten ist und eher sporadisch stattfindet. Derzeit versucht das CM-Team händeringend diesen Missstand zu beheben – allerdings kosten die benötigten Server mit entsprechend viel RAM sehr viel Geld.

Bisher gibt es zwei Lösungsansätze: Der erste wäre, die Nightly Builds nur gegen Bezahlung zugängig zu machen. Diesen Ansatz findet das CyanogenMod-Team allerdings ebenso wenig brauchbar, wie wahrscheinlich die meisten von euch. Dies würde nämlich unter anderem dazu führen würde, dass diese Nightlies auf anderen Kanälen verbreitet würden und das Problem so nicht lösen.

Der zweite Ansatz, der nun getestet wird, ist ein Spendenaufruf an die Community. Bisher war es zwar auch schon möglich, dem Team Spenden zukommen zu lassen, diese sind allerdings dafür verwendet worden, die laufenden Kosten zu decken und neue Testgeräte für die Entwickler anzuschaffen. Alle Spenden, die nun für das neue Computercluster eingehen, werden ausschließlich auch für diese Hardware eingesetzt. Dafür ist es allerdings nötig, dass der PayPal-Link am Ende dieses CyanogenMod-Blog-Eintrags genutzt wird. Alle Spenden, die auf anderem Weg eingehen, werden auch weiterhin für die Deckung der laufenden Kosten genutzt.

Also, wer von euch ein paar Euro, Dollar, Franken oder andere Geldnoten locker machen kann und will um den Fortbestand der CyanogenMod-Nighlies zu sichern, sollte dem Quelllink folgen und schon mal die Login-Daten seines PayPal-Kontos bereithalten.

[Update:] Bereits nach wenigen Stunden wurde das Ziel nicht nur erreicht sondern übererfüllt. Das CyanogenMod-Team wird nun die neuen Server bestellen und die Nightly-Builds für CM9 und CM7.2 werden schon bald wieder regelmäßig erscheinen können. Vielen Dank an unseren Leser Tom für den Hinweis.[/Update]

Quelle: CyanogenMod.com

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • BluBlame

    Ja warum nicht .. ich hoffe nur das mein Nexus One Custom Rom gut wird.

  • BluBlame

    Ja warum nicht .. ich hoffe nur das mein Nexus One Custom Rom gut wird.

  • rapgetsjealous

    Sobald ich auch mal etwas für mein Sensation bekomme, kann über eine Spende nachgedacht werden.

  • Tom
  • http://twitter.com/CmJoMoEdgeBourn CmANimalliY2J

    Danke an jeden, der gespendet hat, jetzt können die Nightlys kommen

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1125517294 Julian Peter

    Schade dass ich erst jetzt auf diesen Artikel gestossen bin, hätte sonst auch gerne gespendet.

    Wäre es nicht eventuell eine Möglichkeit das ganze so ähnlich zu lösen wie bei einstein@home wo jeder der möchte seine eigene Rechenkraft zur Verfügung stellen kann solange der Computer nicht zu tun hat (also im Idle-Zustand ist)

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1125517294 Julian Peter

    Schade dass ich erst jetzt auf diesen Artikel gestossen bin, hätte sonst auch gerne gespendet.

    Wäre es nicht eventuell eine Möglichkeit das ganze so ähnlich zu lösen wie bei einstein@home wo jeder der möchte seine eigene Rechenkraft zur Verfügung stellen kann solange der Computer nicht zu tun hat (also im Idle-Zustand ist)

  • Daniel Kuhn | androidnext.de

    Du kannst auch so jeder Zeit an das CM-Team spenden ;-)

    Nein, das würde leider nicht funktionieren, da die Rechenleistung zu schwach wäre, bzw. die Kompilierung der Nightlies zu lange dauern würde.

  • http://www.androidnext.de/ Frank Ritter | androidnext.de

    Wäre eine Idee, soweit ich weiß gibt es solche Lösungen aber noch nicht.

    Du kannst aber immer noch spenden, über http://www.cyanogenmod.com/donate. Mit dem Geld werden Testgeräte für die CyanogenMod -Crew und Bandbreite für die Download-Server finanziert, davon profitieren wir ja schließlich ebenfalls alle.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1125517294 Julian Peter

    Stimmt spenden kann ich immernoch, mach ich auch^^

    Ich denke, wenn einige Leute ihre Leistung zur Verfügung stellen kommt bestimmt einiges an Rechenkraft zusammen. Sieht man ja auch an anderen Projekten.
    Ausserdem könnte man doch z.B zumindest einige Nightlies auf dem Server und einige auf diesen Rechnern kompilieren. So müssten weniger Leistungsstarke Rechner gemietet werden bzw die Mods könnten schneller entwickelt werden

  • http://www.androidnext.de/news/cyanogenmod-9-profile-per-nfc-umschalten-und-neue-build-server/ CyanogenMod 9: Profile per NFC umschalten und neue Build-Server

    [...] landen. Diese Server sind durch Nutzer finanziert worden, nachdem das CM-Team im Februar einen Spendenaufruf gestartet [...]

Verwandte Artikel