Artikel empfehlen

aussiePAD 2: Galaxy Note 2 meets ASUS Transformer für unter 300 Dollar?


17.12.2012, 18:09 Uhr

aussiepad

Das Galaxy Note 2 hat ziemlich potente Hardware, ASUS’ Transformer-Reihe liegt ein ebenso innovatives wie praktisches Konzept zugrunde — was passiert, wenn man diese beiden Merkmale miteinander kombiniert und das Ergebnis dann zum Schnäppchenpreis auf den Markt wirft, wollen die Australier von aussiePADS wissen.

Leider gibt es viel zu oft kleine Hardware-Hersteller mit zunächst tollen Ideen und grandiosen Ankündigungen von innovativen Geräten zum kleinen Preis, die schlussendlich ihren eigenen Roadmaps oder Preisvorstellungen nicht gerecht werden können — wir erinnern uns beispielsweise an das WikiPad 3D, das auf der diesjährigen CES tolle Technik für wenig Geld versprach und inzwischen bei mittelprächtiger Technik zum gar nicht mal so günstigen Preis gelandet ist. Bleibt zu hoffen, dass die Mannen von aussiePADS es besser machen …

… und dafür sieht es ganz gut aus, denn deren aussiePAD 2 soll bereits ab Anfang Januar in den Versand gehen, die Entwicklungsarbeiten dürften also größtenteils abgeschlossen sein. Und was genau wird dann verschickt? Nicht weniger als ein 1,6 GHz-Exynos 4-befeuertes 10.1-Zoll-Tablet mit Mali-400 GPU, 2 GB RAM, einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, 16 GB internem Speicher, WLAN 802.11b/g/n-Konnektivität, Bluetooth 4.0, einer 5 MP Rück- und einer 2 MP-Frontkamera, einem MicroSD-Kartenslot, HDMI-out sowie einem dicken 5.800 mAh-Akku.

Damit aber nicht genug, denn das optionale Tastaturdock verstärkt das aussiePAD 2 nicht nur mit einem riesigen 8.000 mAh-Akku, sondern bringt auch einen USB-Anschluss (Host 2.0 und OTG 2.0) sowie zusätzlich Lautsprecher für verbesserten Musikgenuss mit. Software-seitig läuft das optisch etwas verspielt wirkende, 9,3 Millimeter dicke Gerät noch mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich, ein Update auf Jelly Bean soll aber irgendwann kommen.

Das Beste zum Schluss: Dem Vernehmen, sprich der Vorbestellerseite des Herstellers nach kostet das aussiePAD 2 299 US-Dollar, das Dock wird einen noch nicht bekannten separaten Obolus kosten. Ausgeliefert werden soll es ab dem 10. Januar — wir sind gespannt, ob das wirklich hinhaut und werden den Jungs aus Down Under auf der CES 2013 versuchen, einen Besuch abzustatten, um euch einen Eindruck von dem möglichen Power-Schnäppchen zu vermitteln.

Bis dahin könnt ihr uns in den Kommentaren ja schon mal mitteilen, ob das aussiePAD 2 aus eurer Sicht zu diesem Preis und mit den genannten Specs zu einem interessanter Wettbewerber für die etablierten Big Player aus Fernost avancieren könnte.

Quelle: aussiePADS [via Ausdroid]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/aussiepad-2-ein-mix-aus-galaxy-note-2-und-asus-transformer aussiePAD 2 – ein Mix aus Galaxy Note 2 und ASUS Transformer

    [...] Androidnext] Kategorien: Android Zurück nach oben Prev Teilen oder [...]

  • http://www.mobileroundup.de/aussiepad-2-interessantes-tablet-fur-299-euro-in-down-under-am-start-22096 aussiePAD 2: Interessantes Tablet für 299 Euro in Down Under am Start › Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

    [...] [via] Seite Drucken aussiePAD 2aussiePadsTablet Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn! Tweet Du möchtest nichts mehr verpassen? [...]

Verwandte Artikel