Artikel empfehlen

ASUS Transformer TF700T: Tegra 3-Tablet wird nicht vor Juni 2012 auf den Markt kommen


18.01.2012, 19:01 Uhr

transformer-tf700t

Auf der CES in Las Vegas hat ASUS neben dem MeMO 370T auch noch das Transformer TF700T vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine überarbeitete und verbesserte Version des gerade erschienenen ASUS Transformer Prime. Über den Preis oder das Erscheinungsdatum konnte uns vor Ort jedoch keine Auskunft gegeben werden. Der britische ASUS-Blog hat nun allerdings bekannt gegeben, dass das Tablet nicht vor Juni auf den Markt kommen wird.

In einem Blogeintrag, der sich eigentlich mit den WLAN- und GPS-Problemen des Transformer Prime TF201 und deren Lösung beschäftigt, hat die britische ASUS-Vertretung ganz am Rande die Information fallen lassen, dass die überarbeitete Version des Tegra 3-Tablets nicht vor Juni 2012 auf dem britischen Markt erhältlich sein wird. Da die Veröffentlichungstermine innerhalb Europas jeweils ziemlich nah beieinander liegen, ist davon auszugehen, dass auch hierzulande nicht früher mit dem neuen Tablet zu rechnen sein wird.

Das ASUS TF700T unterscheidet sich von dem gerade erst erschienenen Transformer Prime TF201 hauptsächlich durch die Full HD-Displayauflösung von 1920 x 1200 Pixeln, sowie einer veränderten Rückseite mit einem Plastikstreifen, dank dem nun auch WLAN und GPS endlich reibungslos funktionieren sollen.

In meinen Augen handelt es sich dabei um eine ganz klare Verbesserung – der damit einhergehende Kompromiss im Gehäusedesign in Kombination mit den marginalen Verbesserungen sind für meinen Kollegen Amir allerdings triftige Gründe, zum bereits erhältlichen Transformer Prime zu greifen. Was denkt ihr, lohnt sich die Wartezeit auf die überarbeitete Version oder sind die Unterschiede zu gering, so dass man lieber zum jetzt erhältlichen Tegra 3-Tablet greifen sollte? Eure Meinung könnt ihr wie gewohnt in den Kommentarbereich schreiben.

ASUS UK Blog [via Smartdroid.de]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://twitter.com/CmJoMoEdgeBourn CmANimalliY2J

    Naja, ich find das ist wirklich bedenkenswert…also ein Käufer wird sich fragen: Soll ich mir das “alte” Prime holen und eben Only HD Auflösung bekommen oder will ich Full HD und Gewissheit, dass das Wlan und GPS da deutlich stabiler fukntionieren? Wär das Dock nicht und die bisher gute Updatepolitik von Asus, würde ich schon eher zum Acer A700 raten, Full HD Auflösung mit Tegra 3 und preislich glaub ich wahrscheinlich etwa im selben Rahmen wenns denn bald in Good Ol Germany erscheint. Die Entscheidung von Asus gefällt mir also leider nicht.

  • Gast

    Ich habe von dem Hick-Hack bei ASUS inzwischen genug. Wenn das TF700T früher verfügbar wäre hätte es eine Chance Jetzt warte ich aber nur noch auf das neue iPad bzw. wann die Geräte der Konkurrenz wirklich in den Läden stehen.

  • Watcher

    Ich denke, nachdem Acer sein Full HD Tablet auf der CES präsentiert hat, hat Asus seine Pläne noch einmal schnell überarbeitet und startet jetzt auch mit einem Full HD Modell, um dem Mitbewerber diese Geräteklasse nicht einfach zu überlassen.

    Etwas ähnliches ist ja beretis nach der Präsentation der IPad2 passiert. Als Apple sein dünneres Tablet präsentiert hatte, haben plötzlich einige Produzenten ihre Tablets zurückgezogen und überarbeitet…

  • Anonymous

    Abgesehen davon, dass Asus vor nicht allzu langer Zeit gesagt hat, dass es das 700T nicht vor Weihnachten kommt, weil ja nur ne Machbarkeitsstudie (in Sachen Verlässlichkeit und Wahrheitsgehalt von jeglichen Aussagen gibts von mir glatte Null Punkte, Asus), ist das für viele das KO-Kriterium für das Prime. Ich hoffe, dass sich doch trotzdem trotzdem genügend Entwickler finden, die sich ein Prime anschaffen und es dann auch ohne Asus aktuell halten (ja, ich glaube auch nicht, dass Asus mit der erweiterten Produktpalette in Zukunft weiter so vorbildlich mit Updates ist, vor Allem nicht, da das Prime ab Juni dann ja ein ungeliebtes Kind ist, das einen Haufen Ärger verursacht hat)

  • 9194

    das mit den w-lan probleme hab ich noch gar nicht mitbekommen.
    was sind das genauch für probleme?
    die gps probleme wusste ich schon und die sind mir eig. wurscht :-)

  • Gast

    Nicht vor Juni = frühestens Ende August?

  • Basti Mach

    Bin ganz bei Dir – keine klaren Ansagen führen früher oder später zur Konkurrenz

  • Raf

    Hi Daniel,
    danke für dein Update zum Transformer!

    Wenn ASUS merkt, dass die “Prime 1″-Verkaufszahlen nicht so hoch sind wie erwartet (und vorallem die Konkurrenz vorbeizieht), dann dürften sie schon etwas an den offensichtlichen Mängeln tun, wie:
    - Mono-Lautsprecher [inakzeptabel!]
    - ein Premium-Produkt sollte auch auf dem neusten Stand der Technik sein, daher:
    USB 3.0, Full HD-Display (Filme & eBooks sehen deutlich besser aus!…weiß ich von meinem Laptop) UND LTE (wenigstens UMTS)
    - ruckelnde Bedienung/Filmwiedergabe [wahrsch. Android-Problem...die Hardware ist stark genug]
    - WLAN und GPS funktionieren nicht einwandfrei [unzuverlässiger Empfang]

    Bis also (hoffentlich) ASUS nachbessert, werde ich noch warten und mit meinem Schlepp-Top arbeiten.

    P.S.: ein USB 3.0 Stick mit 32GB kostet nur 23€…wesentlich günstiger als USB 2.0.
    Außerdem spart USB 3.0 viel effizienter Strom (Akku)!
    Die Sticks funktionieren idR auch an 2.0 Anschlüssen, nur nicht sooo schnell.

    …wenn ich schon dabei bin: Da es sicher noch bis August 2012 dauern wird bis ein neues Transformer erscheint, sollte es auch das neue Gorilla Glass 2 haben (20% dünner, aber ebenso stabil…mir wärs recht, wenn es so dick wie bisher bliebe, dafür aber stabiler wäre!).

    bye
    Raf

  • http://www.androidnext.de/news/fujitsu-transformer-prime-konkurrent-und-android-tablet-in-planung/ Fujitsu: Transformer-Prime-Konkurrent und Android-Tablet in Planung

    [...] Transformer Prime handeln. Denkbar wäre aber auch, dass es sich bereits an dessen Nachfolger, dem ASUS TF700T orientiert. Es wäre sogar empfehlenswert, da die Konkurrenz bekanntlich nicht schläft und der [...]

  • Gast

    Was ist an der Aussage aus dem gerade durchgesickerten Datenblatt bezügl. des DUAL-Core Prozessors dran?

  • http://www.androidnext.de/news/huawei-mediapad-10-quadcore-fullhd/ Huawei MediaPad 10: Quadcore-Tablet mit FullHD-Auflösung geoutet

    [...] langsam scheint die Stunde der Tablets mit FullHD anzubrechen. Bereits auf der CES hatten wir das ASUS TF700T und das Acer Iconia A700 gesehen, die ebenfalls über die Auflösung von 1920×1200 verfügten [...]

Verwandte Artikel