Artikel empfehlen

ASUS Eee Pad Transformer: Ice Cream Sandwich erst im März


16.02.2012, 09:34 Uhr

asus-transformer-tf101

ASUS gebührte bislang großes Lob für die vorbildliche Updatepolitik bei den eigenen Geräte. Nun jedoch fängt auch hier das Hickhack an, das die Nutzer von Samsung-, HTC-, Motorola- und LG-Geräten nervt: Das Update auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ für den Original-ASUS Transformer wird erneut verschoben. Ursprünglich sollte es bereits Ende Januar erschienen sein, nun muss man sich wohl bis März gedulden.

Wir erinnern uns: In den eigenen Facebook-Kommentaren gab ein Mitarbeiter von ASUS Singapur Mitte Januar zunächst an, dass das Update innerhalb von nur wenigen Tagen verteilt werden solle. Kurz darauf wurde zurückgerudert: Angeblich müsse Google das Update noch in Augenschein nehmen und freigeben, weswegen sich das OTA-Update auf Ende Januar verzögere.

Entweder war das alles Unsinn oder Google hatte tatsächlich etwas an dem Update auszusetzen – jedenfalls ist der Januar längst verstrichen. Nun, Mitte Februar, erhalten wir von ebenjener ASUS-Dependance in Singapur per Facebook eine weitere Vertröstung (Übersetzung von uns):

Liebe ASUS-Fans,

wir möchten uns für die Unterstützung bedanken, die wir auf unserer ASUS-Fanseite tagtäglich erhalten. Sie erfüllt unsere Beiträge mit Sinn.

Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass das Ice Cream Sandwich-Update für das TF101 im Zeitraum Februar/März 2012 fertig sein wird. Ihr werdet eine FOTA-Updatemeldung erhalten, sobald wir ein bestätigtes Datum haben.

Danke für eure Geduld und euer Verständnis in dieser Sache.

asus singapur tf101

Auch wenn uns die fehlende Begründung und der wenig Sinn ergebende letzte Satz etwas ratlos zurücklassen, ist eines wohl klar: Das Update lässt noch auf sich warten und die Terminangabe klingt eher nach März als nach Februar. Besitzer des Original-Transformers müssen sich also noch etwas in Geduld und Verständnis üben, bis sie die Segnungen von Ice Cream Sandwich auf ihrem Tablet genießen können. Platz für Wutausbrüche und Mir-doch-Wurst-Bekundungen ist wie immer genug in den Kommentaren.

[via Android Police]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.facebook.com/Fettiborg Roman Genitheim

    Naja, zumindest wurde es nicht gecancelt, so wie damals beim HTC Desire 2.3 Update ;-)

  • No_ok

    Langsam lässt auch die Update-Politik von Asus zu wünschen übrig. Ich werde mir nur noch Nexus-Geräte kaufen

  • Anonymous

    Im Winter ist es zu kalt und im Sommer zu heiss……

    Ich finde es richtig gut das Asus überhaupt ein update raus bringt und ich bin mir sicher das ALLE Hersteller versuchen die ersten zu sein! Anscheinend ist das wohl schwieriger als zuvor gedacht. Aber lieber etwas später, als fehlerhaft ;-)

  • Michi

    Stimme No_ok zu – Nexus FTW!

  • Braincrack

    Grund: Die verpatzten ics Updates beim prime. Da müssen die Softwareentwickler dringender ran von Asus.

    Abgesehen davon: soviel ändert sich auch net bei ics. Fand hc in einigen Aspekten sogar besser.

  • Anonymous

    Ich kann es kaum erwarten :) hoffe die ersten custom ROMs werden so gut wie die jetzigen auf HC 3.2.1

  • Toni7711

    Ich hoffe das Problem mit dem ständigen Autorefresh im Musikplayer wird mit dem Update beseitigt. Sonst wirds eben doch ein iPad, da die Gesamtperformance des Tf101 mit 3.2.1 für mich eher unausgereift wirkt. Schade das Nokia kein Pad rausbringt die schaffens mit links daß Standardinge wie Player,VOLLSTÄNDIGER Outlooksync. ,Gallerie usw. stabil laufen, sieht eben alles nicht so schick aus . Weiche derzeit auf mein altes N8 mit mini BT-Tastatur aus bis das Update fürs Transformer kommt will mich nicht mehr ärgern. Hoffe es bringt viele Verbesserungen

  • Toni7711

    Update auf ICS und ich hasse mein tf101 inzwischen. Fast alle in Foren bekannte bugs hab ich auch.

Verwandte Artikel