Artikel empfehlen

Archos: Platinum-Tablets offiziell, Gerüchte um Smartphone-Reihe


15.02.2013, 14:27 Uhr

archos-platinum-tablets

Der französische Hersteller Archos war bisher vor allem für seine Low Budget-Android Tablets bekannt. Von diesem Image versucht sich das Unternehmen seit einiger Zeit zu lösen und hat nun die bereits auf der CES gezeigten Tablets der Platinum-Reihe auch offiziell angekündigt. Zudem gibt es Gerüchte, nach denen in naher Zukunft auch mit drei Smartphones zu rechnen sei.

Auf der CES in Las Vegas hatte sich Amir bereits das neue Tablet-Angebot von Archos, bestehend aus der Titanium- und Platinum-Reihe angesehen und war zumindest von letzterer einigermaßen überrascht. Auch wenn äußerlich eine frappierende Ähnlichkeit zu Apples iPad besteht, können die drei Tablets mit einem deutlich günstigeren Preis und guter Hardware punkten. Die Platinum-Tablets besitzen alle eine Quad Core-CPU von Mediatek mit Achtkern-GPU, 2 GB RAM, Front- und Rückkamera, Micro HDMI- und microSD-Karten-Slot sowie Android 4.1.

Das an Apples iPad mini erinnernde Archos 80 Platinum wird ein 8 Zoll-IPS-Display mit 1024 x 768 Pixel-Auflösung besitzen und Ende Februar für 199,99 Euro erhältlich sein. Das Archos 116 Platinum verfügt über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel auf 11,6 Zoll für 349 Euro und soll ab März in den Handel kommen. Das Archos 97 Platinum HD glänzt mit einer beeindruckenden Auflösung von 2048 x 1536 Pixel für 299 Euro und gewissen optischen Anleihen zum iPad 3/4, soll aber erst im zweiten Quartal erhältlich sein. Hier seht noch einmal das Hands-On-Video der Platinum- und Titanium-Tabletreihe von der CES 2013.


    YouTube-Logo

Mit diesen durchaus interessanten Tablets ist Archos aber noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt, denn wie der französische Blogger Pierre Lecourt berichtet, sollen in Kürze auch noch drei Android-Smartphones von Archos vorgestellt werden: das Archos Carbon 35, das 48 Platinum, und das 52 Titanium. Die Namensgebung folgt dabei dem gleichen Schema, das auch schon von den aktuellen Tablets bekannt ist: 35 steht für 3,5 Zoll Displaydiagonale, 48 für 4,8 Zoll und so weiter.

Das Archos Carbon 35 soll ein Einsteiger-Smartphone mit 3,5 Zoll-Display werden. Das Display hat eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln, ein Single Core-Prozessor, 512 MB RAM sowie ein 1500 mAh Akku runden das Bild ab. Es soll ein Dual-SIM-Karten-Slot bieten und im April für ungefähr 90 Euro erhältlich sein.

Das Archos 48 Platinum klingt da schon deutlich spannender: Dieses soll mit einem 4,8 Zoll-Display mit 1280 x 800 Pixel-Auflösung und einem 1,7 GHz Quad Core MediaTek MTK6589-Prozessor für 249 Euro im Mai erhältlich sein.

Über das Archos 52 Titanium ist dagegen deutlich weniger aufregend. Verbaut werden sollen ein 1,2 GHz Dual Core-Prozessor, ein 2200 mAh Akku und ein 5,2 Zoll-Display mit der enttäuschenden Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Auch die 512 MB RAM und 4 GB interner Speicher oder die 5 Megapixel-Kamera lösen keine Freudensprünge bei uns aus. Ein Preis steht für dieses Modell noch nicht fest.

Auch wenn Archos mit den drei Modellen kein absolutes High End-Smartphone im Programm hätte, scheint doch zumindest das Archos 48 Platinum durch den niedrigen Preis ein sehr interessantes Gerät zu werden – vorausgesetzt der französische Hersteller ist in der Lage, nicht von Apple verklagt zu werden die zuletzt stark verbesserte Verarbeitung der Tablets auch auf die Smartphones zu übertragen.

Was denkt ihr, ist Archos auf dem richtigen Weg, zu einem ernstzunehmenden Hersteller von Android-Hardware zu werden?

Quellen: Pressemitteilung (PDF) und Minimachines [via Liliputing]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 4 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel