Artikel empfehlen

Android für HP TouchPad: Froyo-Gerät bei eBay, System-Dump im Netz, neue Videos auf YouTube


26.08.2011, 10:36 Uhr

hp-touchpad-froyo

Im Zuge des Schleuderpreis-Abverkaufs vom HP TouchPad tauchten beim US-Elektronikmarkt Best Buy mindestens zwei TouchPads auf, die mit Android 2.2.1 “Froyo” ausgestattet sind, offenbar Entwicklergeräte von Qualcomm. Eines der Froyo-TouchPads kann man jetzt bei eBay ersteigern, auch ein System Dump steht schon im Netz. TouchPad-Besitzer können sich also auf ein in Kürze lauffähiges Android auf ihrem Tablet freuen.

Wir erinnern uns: Die HP TouchPads mit Froyo dürften ein guter Startpunkt für Bemühungen der Modding-Community sein, Android in neueren Versionen wie Android 3.0 “Honeycomb” oder einer CM7-Variante auf das Gerät zu bringen. Es wurde dafür sogar eine Belohnung in Höhe von 1.500 Dollar darauf ausgesetzt. Möglich, dass das Grund genug für einige Bieter bei der eBay-Auktion für ein 32 GB TouchPad mit Froyo war, den Preis des TouchPads mit vorinstalliertem Froyo auf nunmehr 1.025 US-Dollar hochzutreiben.

ebay hp touchpad froyo

Die Auktion läuft noch knapp zwei Tage, wir sind gespannt, wie hoch der abschließende Verkaufspreis sein wird.

Gut möglich, dass die Gebote nicht mehr allzu sehr steigen wird. Denn das Gerät mag zwar ein Kuriosum sein — allerdings eines, das man sich in Kürze selbst nachbasteln können dürfte: Ein gewisser Shahze Jiwani hat die Systemdateien des TouchPad-Froyos gesichert, einen Dump erstellt und diesen mit der Moddercommunity auf rootzwiki.com geteilt. Es handelt sich dabei zwar noch nicht um ein flashbares ROM, das könnte jedoch in nicht allzu ferner Zukunft kommen.

Der Vollständigkeit halber hier noch drei weitere Videos von HP TouchPads mit Android, die in den letzten Tagen aufgetaucht sind. Im dritten Video kann man erkennen, dass der Neocore-Benchmark flüssig läuft und die Kamera unter Android funktioniert.

Übrigens: Die vollmundige Ankündigung des YouTube-Users AndroidGuy31, bereits in Kürze ein lauffähiges Android auf dem TouchPad nebst Installationsanleitung zu präsentieren, stellte sich als Dünnbrettbohrung eines präpubertierenden Schwachmaten heraus.

[via engadget, Android Police]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/hp-touchpad-android-quellcode/ HP TouchPad: HP händigt Android-Quellcode an CM9-Entwickler aus

    [...] seinen Ladenhüter, das Touchpad zu Ramschpreisen ab 99 Dollar zu verkaufen, gingen auch einige Exemplare über den Ladentisch, auf denen nicht wie erwartet WebOS installiert war, sondern ein etwas [...]

Verwandte Artikel