Artikel empfehlen

Android 4.2.2: Factory Images zum Download bereit, CyanogenMod in Arbeit


15.02.2013, 13:04 Uhr

android-4-2-2-factory-images

Vor drei Tagen erreicht das Update auf Android 4.2.2 die ersten Nexus-Geräte, seit vorgestern ist der aktualisierte Quellcode auch im AOSP vorhanden, zudem hat der Rollout nun auch in unseren Breitengraden begonnen. Was fehlt noch zu unserem Glück? Die Factory Images von Android 4.2.2 natürlich, die Google nun ebenfalls zur Verfügung stellt. Außerdem gibt es Nachricht von der Custom ROM-Front. Die Macher der CyanogenMod meldeten heute Morgen einen Wasserstand und posteten auf Google+ erste Screenshots der auf Android 4.2.2 basierenden CM 10.1.

Mit Factory Images kann man bekanntermaßen selbst ein in puncto Anpassungen und Modifikationen hoffnungslos zerschossenes Nexus-Gerät wieder in den Auslieferungszustand bringen. Wer sich also „verflasht“ hat oder es weiterverkaufen möchte, kann das problemlos mithilfe der von Google angeboten Factory Images tun. Hier die direkten Downloadlinks für alle verfügbaren Android 4.2.2-Images:

Ferner haben zwei der Kernverantwortlichen der CyanogenMod auf Google+ durchblicken lassen, dass auf ihren Geräten bereits CM-Versionen auf Basis von Android 4.2.2 laufen, namentlich Steve „Cyanogen“ Kondik auf der T-Mobile USA-Version des Samsung Galaxy S3 und Ricardo Cerqueira auf seinem Nexus 4.

android-4-2-2-cm-10-1

Das beweist nur, was bereits zu erwarten war: Android 4.2.2 wird offenbar derzeit mit heißer Nadel in die Custom ROM integriert und dürfte in Kürze per Nightly Build für diverse Android-Geräte zur Verfügung stehen. Wer an weiteren Entwicklungen in dieser Richtung interessiert ist, kann das Changelog auf BBQdroid verfolgen, wo geräteabhängig die neusten Commits und die Änderungen der jeweils nächsten CyanogenMod-Nightly Build festgehalten werden. Wir gehen davon aus, dass Android 4.2.2 auch schnell als Codebasis in AOKP und Paranoid Android auftauchen wird.

Läuft Android 4.2.2 schon auf eurem Device? Im Kommentarbereich könnt ihr anderen Lesern davon erzählen.

Quellen: Google Developers [via Android Community], Steve Kondik @ G+, Ricardo Cerqueira @ G+

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel