Artikel empfehlen

Android 4.2.1: Update auch für Nexus 7, 10 und Galaxy Nexus, in AOSP


28.11.2012, 09:24 Uhr

android-4-2-1-jelly-bean

Google hat gestern sein Versprechen eingelöst und ein Update für Android 4.2 zu verteilen begonnen, das den offensichtlichsten Bug der aktuellen Android Iteration behebt: In Android 4.2.1 ist der Dezember wieder als Termin-Eingabeoption in der Kontakte-App enthalten. Nach dem Nexus 4 erhalten jetzt auch Galaxy Nexus, Nexus 7 und Nexus 10 die Aktualisierung, ferner ist der Code in das AOSP eingepflegt worden.

Gestern haben auch wir das Update auf Android 4.2.1 auf dem Nexus 4 erhalten. Was uns neben dem Dezember in der Kontakte-App auffiel, ist, dass sich die Akkulaufzeit des Geräts deutlich verbessert zu haben scheint. Während das Nexus 4 in der Redaktion ohne SIM-Karte und mit deaktivierter Hintergrundsynchronisierung von Google Currents auch im Standby unter 4.2 munter Strom verbrauchte, ist die Linie in der Akku-Übersicht unter Android 4.2.1 relativ flach. Was Google auch an der Software gedreht haben mag — es wirkt sich aus. Wir werden den Akkuverbrauch weiter im Blick behalten, können aber schon einmal den Daumen zaghaft nach oben tendieren lassen.

Auch für die weiteren aktuellen Google-Geräte, also Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus werden die Updates zur Stunde verteilt. Beim Galaxy Nexus allerdings zurzeit nur für die amerikanische GSM-Version „takju“. Wir reichen es nach, sobald auch die europäische „yakju“-Version versorgt wird.

Wer ein mit entsperrtem Bootloader und Custom Recovery versehenes Gerät sein Eigen nennt, kann die Updates auch manuell herunterladen und flashen. Die Build-Nummer wird jeweils von JOP40C auf JP40D geändert, alle Files sind rund 1 MB groß, können also selbst über mobile Datenverbindungen halbwegs bequem heruntergeladen werden.

Achtung: Als „Basis“ muss bei allen OTA-Files vorher Android 4.2 installiert sein, ein Update etwa von Android 4.1 auf 4.2.1 ist nicht möglich (beziehungsweise erst, wenn Google die Factory Images bereitstellt). Hier die Downloads:

Download: Galaxy Nexus (takju) OTA Android 4.2.1
Galaxy Nexus (takju) OTA Android 4.2.1 qr code

Download: Nexus 4 OTA Android 4.2.1
Nexus 4 OTA Android 4.2.1 qr code

Download: Nexus 7 Wifi OTA Android 4.2.1
Nexus 7 Wifi OTA Android 4.2.1 qr code

Download: Nexus 7 3G OTA Android 4.2.1
Nexus 7 3G OTA Android 4.2.1 qr code

Download: Nexus 10 OTA 4.2.1
Nexus 10 OTA 4.2.1 qr code

Zudem sind die Änderungen an Android 4.2.1 nun ins AOSP (Android Open Source Project) aufgenommen worden. Das bedeutet, dass bereits in Kürze AOSP-basierte Custom ROMs wie die CyanogenMod ebenfalls das aktualisierte Android in ihre Nightly Builds integrieren werden. Ferner kursiert derzeit ein Changelog zu Android 4.2.1, das allerdings nur den Teil des Updates berücksichtigt, der quelloffen zur Verfügung steht — nicht jedoch Treiber oder die Google-Apps. Neben dem Dezember-Bug sind dort auch die Unterstützung für weitere HID-Controller sowie Änderungen am Vibrationsmustern verzeichnet.

Habt ihr euer Update schon installiert oder manuell geflasht? Sagt Bescheid — im Kommentarbereich.

[via Android Community, Android Authority, XDA, (2), (3)]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.smartdroid.de/android-4-2-1-update-jetzt-auch-fuer-nexus-7-nexus-10-und-galaxy-nexus-verfuegbar/ Android 4.2.1: Update jetzt auch für Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus verfügbar

    [...] Dezember-Bug behoben wird. Fällt euch noch etwas anderes auf, dann ab damit in die Kommentare. (via, [...]

  • http://www.beteched.de/update-auf-4-2-1-behebt-fehler/ Update auf 4.2.1 behebt Fehler | beTeched

    [...] einen entsperrten Bootloader und Custom Recovery installiert hat, der kann sich hier die entsprechenden OTA-Updates für Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10 [...]

Verwandte Artikel