Artikel empfehlen

Amazon Appstore: Europastart noch im Sommer? [Gerücht]


12.06.2012, 10:31 Uhr

Amazon Android

Amazon hat für Android eine große Bedeutung – aber nicht etwa wegen der großen eBook-Auswahl, sondern vielmehr wegen des eigenen Appstores und dem Kindle Fire. Bisher waren diese Auswirkungen allerdings nur in den USA zu spüren. Das könnte sich aber bald ändern, denn neuesten Gerüchten zufolge soll zumindest der Amazon Appstore noch diesen Sommer auch in Europa verfügbar gemacht werden.

Anders als bei Apples iOS gibt es für Android eine Vielzahl von Bezugsquellen für Apps – neben dem Google-eigenen Play Store kann der geneigte Nutzer seine Apps wahlweise bei Getjar, Appbrain, SlideMe oder einem aus dutzenden weiteren Stores beziehen. Diese haben oftmals den Vorteil, dass sie über bessere Bezahloptionen verfügen und einige Apps deutlich günstiger oder gar kostenlos anbieten – allerdings müssen meistens auch Abstriche in der App-Auswahl oder bei der Update-Versorgung gemacht werden. Amerikanische Android-Nutzer können seit über einem Jahr auch über den Appstore des Online-Händlers Amazon herunterladen – auch dieser bietet zwar im Vergleich zu Googles Play Store deutlich weniger Apps an, diese werden dafür aber, ähnlich wie bei Apple, vorher auf Qualität geprüft.

Vor allem wegen der besseren Bezahlmöglichkeiten und natürlich der jeweils kostenlosen App des Tages erfreut sich Amazons Appstore sehr großer Beliebtheit. In Europa warten wir daher entsprechend sehnsüchtig auf die Alternative zum Play Store. Die Kollegen von AllThingsD haben nun in Erfahrung gebracht, dass Amazon plant, den Appstore noch diesen Sommer nach Europa zu schicken – App-Entwickler können ihre Anwendungen angeblich bereits ab nächster Woche für den Übersee-Trip anmelden.

Ob dieser Schritt auch bedeutet, dass das Amazon Kindle Fire ebenfalls in den Flieger nach Europa steigt, wagen wir allerdings zu bezweifeln. Zwar wäre es strategisch klug, bei inzwischen sinkenden Verkaufszahlen weitere Märkte zu erschließen und gerade im Hinblick auf Googles Nexus Tablet gerät Amazon unter Zugzwang – allerdings ist das Kindle Fire ein Tablet der letzten Generation und kann in Sachen Hardware nicht annähernd mit den kommenden günstigen Tegra 3-Geräten von Google oder Acer mithalten. Eine Frischzellenkur wäre für das Kindle Fire vor dem Europatrip also dringend zu empfehlen.

Was meint ihr? Freut ihr euch auf den Amazon Appstore? Und was haltet ihr von Kindle Fire? Ab in die Kommentare mit eurer Meinung.

Quelle: AllThingsD [via Smartdroid]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Anonymous

    man sollte noch erwähnen, dass man auf “inoffiziellem” Wege auf den Amazon Appstore zugreifen kann.

  • M. Gast

    Also ich freue mich das man bald auch offiziell von Deutschland aus darauf zugreifen kann.
    Konkurrenz belebt das Geschäft.

  • Fleder

    Wird auch Zeit, dass man Apps endlich auch ohen Kreditkarte kaufen kann. Hier verschläft Google das große Geschäft in Deutschland!

  • http://www.androidnext.de/news/amazon-appstore-deutschland/ Amazon Appstore: Deutschland-Start im Sommer offiziell bestätigt

    [...] hatte Kollege Daniel noch aufgrund vom Gerüchten darüber spekuliert, ob Amazons Appstore in Kürze auch in Deutschland starten könnte – nun erreicht uns eine offizielle Bestätigung dieser Mutmaßung: In einer [...]

Verwandte Artikel