Artikel empfehlen

Google Now: Mobile Suche, neu definiert

Google-Now

Eines der großen neues Features von Android 4.1 „Jelly Bean“ ist der Suchassistent Google Now. Basierend auf dem Google Knowledge Graph und verknüpft mit Daten, die Google vom Nutzer sammelt, liefert die Funktion dem Nutzer personalisierte und standortbezogene Informationen, hübsch aufbereitet, auf das Android-Smartphone.

Funktionsprinzip von Google Now

Google Now präsentiert dem Nutzer allgemeine Informationen, wie zum Beispiel das Wetter am jeweiligen Standort oder auch die aktuelle Verkehrslage, in Form von ansehnlich gestalteten, Karten. Außerdem liest App die nächsten Termine aus dem Google Kalender aus, um diese in Verbindung mit Flugplänen, Wetterinfos oder auch Location-Tipps (Restaurants, Bars, Museen, etc.) anzuzeigen. Darüberhinaus bietet Google noch weitere Karten, die automatisch auf Basis des Nutzerverhaltens und dessen Suchanfragen erstellt werden. Wer sich über die Google-Suche etwa einen Kurs zur Währungsumrechnung heraussucht, erhält diese unter Umständen auch als Karte in Google Now. Alle Karten werden zeit-, ort- und situationsabhängig angezeigt, der Nutzer wird zudem über neue Karten per Android-Benachrichtigung informiert.

Auch häufige Suchanfragen werden von Google Now verarbeitet, beispielsweise um automatisch aktuelle Sportergebnisse anzuzeigen. Die App nutzt dafür den Google Knowledge Graph, eine semantische Suchfunktion, die in der Lage ist, verwandte Inhalte miteinander zu verknüpfen und zu gruppieren.

Google Now benutzen

Wer über ein Android-Smartphone oder -Tablet mit Software-Tasten verfügt, kann die Kartenübersicht von Google Now aufrufen, indem er vom „Home“-Button nach oben wischt. Alternativ kann man auch auf das Google-Suchfeld tappen.

Verfügbarkeit von Google Now

Google Now ist an sich ein exklusives Feature von Android 4.1 „Jelly Bean“. Inzwischen gibt es dank der Modder-Community aber auch Portierungen des Features auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Der volle Funktionsumfang von Google Now ist überdies bislang nur in den USA nutzbar, auch funktioniert die Anwendung – vor allem deren Sprachein- und -ausgabe – vorerst nur in englischer Sprache befriedigend.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.65 von 5 - 26 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook



Artikel zum Thema Google Now

Google Now: Update mit Material Design und Integration von Drittanbieter-Apps offiziell vorgestellt


13.11.2014, 11:25 Uhr
Parallel zum gestrigen Update-Release von Android 5.0 Lollipop hat Google auch die neueste Version der Google Suche und damit Google Now offiziell vorgestellt. Diese wird nicht nur optisch aufgebohrt, sondern aktiviert neue Funktionalität, etwa die verbesserte Darstellung von Suchergebnissen und die Sprachsuche in Apps.Weiterlesen


„Okay Google“: Entwickler können Google-Sprachsuche mit sechs Zeilen Code in eigene Apps einbauen


31.10.2014, 16:29 Uhr
Die Google-Sprachsuche wird immer präsenter in Android: mittlerweile ist die Suchleiste an allerlei Orten aufzufinden, zudem kann der Benutzer die Sprachsuche mit einem Trick von überall per Hotword aufrufen. Aber das ist noch nicht alles: Mit nur wenigen Codezeilen können Entwickler ihre Apps ab sofort aufbohren und in gesprochene Suchanfragen einbinden. Damit schreitet die verbale Interaktionen mit dem Smartphone weiter voran – „Okay Google everywhere“ lässt grüßen.Weiterlesen


Google Now: Kreative Offline-Kampagne gestartet, möglicher Hinweis auf Android Lollipop


13.10.2014, 14:11 Uhr
Google hat eine interessante Kampagne gestartet, um Aufmerksamkeit für den Suchassistenten Google Now zu gewinnen. Anstatt sich nur auf die Werbung in digitaler Form zu beschränken, schmücken aktuell in New York zahlreiche Werbeträger des Unternehmens verschiedene Sehenswürdigkeiten und öffentliche Einrichtungen. Anstelle von simplen Plakaten hat Google auf kreative Art und Weise passende Fragen an markanten Stellen positioniert, um Passanten zur Beantwortung zum Smartphone greifen zu lassen.Weiterlesen


Google Now: Einige Dialogoptionen jetzt auf Deutsch verfügbar


12.10.2014, 14:52 Uhr
Google Now zeigt sich seit Kurzem auch auf Deutsch ungleich gesprächiger – zumindest bei einigen Features, wie etwa dem Einrichten von Erinnerungen oder beim Schreiben von Nachrichten. Sind Angaben unklar, fragt Google Now nun einfach nach, ganz im Stile von Siri.Weiterlesen


Google Now vs. Siri vs. Cortana: Googles digitaler Assistent antwortet am zuverlässigsten


09.10.2014, 13:56 Uhr
„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der klügste digitale Sprach-Assistent im ganzen Land?“ – wie im Märchen verlief der Vergleich zwischen Siri, Google Now und Cortana zwar nicht, doch genau wie bei Schneewittchen gab es am Ende auch einen klaren Sieger: Google Now. In einer groß angelegten Untersuchung der Unternehmensberatung Stone Temple Consulting (STC) setzte sich der Sprach-Assistent aus dem Hause Mountain View gegen die Konkurrenz von Apple und Microsoft durch. Weiterlesen


Google Now: Digitaler Assistent könnte in Zukunft Gespräche aufzeichnen und analysieren


03.10.2014, 10:22 Uhr
Zeichnet Google Now bald unsere Gespräche auf? Sundar Pichai, Verantwortlicher für die Entwicklung von Android und Chrome, wünscht sich so eine Funktion für die Zukunft. Auf der Werbeveranstaltung „Atmosphere“ hat der Google-Manager über seine Vision gesprochen. Weiterlesen


Google Now: Flugpreisüberwachung und andere experimentelle Features bereits jetzt aktivieren [Root]


24.09.2014, 12:30 Uhr
Gestern berichteten wir bereits darüber, dass Google Now künftig auch die Überwachung von Flugpreisen künftig übernimmt und Preisnachlässe als Karten anzeigt. Zwar ist das Feature noch nicht offiziell eingeführt worden, doch gibt es bereits jetzt auch hierzulande über Umwege die Möglichkeit, die Funktion zu aktivieren. Erforderlich ist hierbei allerdings Root-Zugriff, ebenso wie ein kleines Utility mit dem Namen „UnleashTheGoogle“, mit der man auch einige andere experimentelle Funktionen freischalten kann.Weiterlesen


Google Now: Digitaler Assistent informiert über gesunkene Flugpreise


23.09.2014, 13:32 Uhr
Google Now dürfte jedem Leser ein Begriff sein. Der intelligente Assistent erfährt regelmäßig Pflege aus Mountain View und wird im Alltag immer nützlicher. Die aktuellste Neuerung: Eine neue Karte informiert den Nutzer über Preisnachlässe bei vorher gesuchten Flügen. Bislang taucht dieses Feature nur vereinzelt in den USA auf. Ob Google seinen „Flight Price Monitor“ auch hierzulande anbieten wird, ist unklar.Weiterlesen


Google-Sprachsuche: Mehrere Sprachen gleichzeitig, „OK Google Everywhere“ auch auf Deutsch


15.08.2014, 11:00 Uhr
Google hatte vor Wochen zwei neue Funktionen für seinen smarten Assistenten Google Now, genauer gesagt die unmittelbar damit verknüpfte Sprachsuche, angekündigt. Zum einen handelte es sich um die Möglichkeit, das Hotword „OK Google“ auf jedem Bildschirm zu verwenden. Zum anderen wird stufenweise ein Feature freigegeben, mit dem die Google-Suche mehrere Sprachen gleichzeitig erkennen kann.Weiterlesen


Google kauft Emu: Intelligenter Messenger könnte in Hangouts integriert werden


07.08.2014, 15:38 Uhr
Google hat das Startup hinter dem Messenger Emu gekauft. Die intelligente Kommunikations-App erkennt in Gesprächen Termine, Verabredungen und ähnliches und bietet dazu erweiterte Optionen und Informationen an. Es liegt nahe, dass Google damit seine abgeleiteten Events aus Gmail komplementieren wird, um auch Information aus Hangouts in Google Now darzustellen.Weiterlesen