Artikel empfehlen

Google Now: Mobile Suche, neu definiert

Google-Now

Eines der großen neues Features von Android 4.1 „Jelly Bean“ ist der Suchassistent Google Now. Basierend auf dem Google Knowledge Graph und verknüpft mit Daten, die Google vom Nutzer sammelt, liefert die Funktion dem Nutzer personalisierte und standortbezogene Informationen, hübsch aufbereitet, auf das Android-Smartphone.

Funktionsprinzip von Google Now

Google Now präsentiert dem Nutzer allgemeine Informationen, wie zum Beispiel das Wetter am jeweiligen Standort oder auch die aktuelle Verkehrslage, in Form von ansehnlich gestalteten, Karten. Außerdem liest App die nächsten Termine aus dem Google Kalender aus, um diese in Verbindung mit Flugplänen, Wetterinfos oder auch Location-Tipps (Restaurants, Bars, Museen, etc.) anzuzeigen. Darüberhinaus bietet Google noch weitere Karten, die automatisch auf Basis des Nutzerverhaltens und dessen Suchanfragen erstellt werden. Wer sich über die Google-Suche etwa einen Kurs zur Währungsumrechnung heraussucht, erhält diese unter Umständen auch als Karte in Google Now. Alle Karten werden zeit-, ort- und situationsabhängig angezeigt, der Nutzer wird zudem über neue Karten per Android-Benachrichtigung informiert.

Auch häufige Suchanfragen werden von Google Now verarbeitet, beispielsweise um automatisch aktuelle Sportergebnisse anzuzeigen. Die App nutzt dafür den Google Knowledge Graph, eine semantische Suchfunktion, die in der Lage ist, verwandte Inhalte miteinander zu verknüpfen und zu gruppieren.

Google Now benutzen

Wer über ein Android-Smartphone oder -Tablet mit Software-Tasten verfügt, kann die Kartenübersicht von Google Now aufrufen, indem er vom „Home“-Button nach oben wischt. Alternativ kann man auch auf das Google-Suchfeld tappen.

Verfügbarkeit von Google Now

Google Now ist an sich ein exklusives Feature von Android 4.1 „Jelly Bean“. Inzwischen gibt es dank der Modder-Community aber auch Portierungen des Features auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Der volle Funktionsumfang von Google Now ist überdies bislang nur in den USA nutzbar, auch funktioniert die Anwendung – vor allem deren Sprachein- und -ausgabe – vorerst nur in englischer Sprache befriedigend.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.23 von 5 - 13 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook



Artikel zum Thema Google Now

Chromecast: Homescreen-Quellcode mit Hinweisen auf Wetteranzeige und persönliche Hintergrundbilder


09.04.2014, 18:14 Uhr
Google werkelt weiter fleißig an neuen Funktionen für den Chromecast: Im HTML- und JavaScript-Quellcode des Homescreens wurden nun Hinweise auf zukünftige Funktionen gefunden. So könnte der Homescreen des HDMI-Sticks bald schon das Wetter anzeigen und dem Nutzer ermöglichen, eigene Fotos als Hintergrundbild einzustellen.Weiterlesen


Google Now: Zukünftig mit Anzeige von fälligen Rechnungen [Gerücht]


30.03.2014, 10:23 Uhr
Google Now könnte in naher Zukunft ein neues Feature bekommen: Unter Berufung auf eine verlässliche Quelle und Hinweise in der letzten Google Suche-APK berichtet Android Police, dass der intelligente Assistent Informationen über fällige Rechnungen anzeigen wird. Neben dem Fälligkeitsdatum soll ein Direktlink zur zeitnahen Zahlung auffordern.Weiterlesen


Google Now: Updates bringen Verkehrswarnungen und Browser-Integration


25.03.2014, 18:01 Uhr
Google aktualisiert Google Now erneut: Verbessert wird dieses Mal die Navigation – der virtuelle Assistent warnt künftig vor etwaigen Staus und Unfällen auf der Strecke. Verteilt wird das Update ab sofort. Und: Google Now kann ab sofort auch im Browser benützt werden, auch dieses Update hält automatisch Einzug.Weiterlesen


„OK Google“: Hotword zur Aktivierung der Google-Suche endlich auf Deutsch nutzbar


18.03.2014, 17:25 Uhr
In unseren Breitengraden wird die sprachgesteuerte Google-Suche noch recht spärlich genutzt – Google Now und der Sprachassistent bieten einfach noch zu wenige für den Alltag interessante Funktionen, während der Funktionsumfang auf Englisch weit größer ist. Google versorgt seine hauseigene mobile Suchfunktion aber weiterhin fleißig mit Updates, um die Anwendung auch hierzulande zu verbessern. Der neueste Clou: Ab sofort kann die Suche auf Deutsch wie im Englischen per Hotword „OK Google“ gestartet werden, sofern das am Smartphone oder Tablet aktiviert ist. Weiterlesen


Google-Suche: App-Update bringt neue Bildersuche, verbesserte Karten in Google Now & mehr [APK-Download]


13.03.2014, 12:50 Uhr
Google ist „on fire“. Neben YouTube und Maps wurde in der vergangenen Nacht auch die Google Suche-App für Android auf Version 3.3 aktualisiert. Diese ist bekanntermaßen für Google Now verantwortlich – in diesem Bereich liegen auch die wesentlichen Neuerungen. Ein Teardown der APK erlaubt außerdem einen interessanten Einblick in Funktionen, die in Zukunft Einzug halten könnten. Wir erklären, was neu ist und bieten die APK-Datei zum Download an.Weiterlesen


Google TTS: Update der Text-to-Speech-Engine mit natürlicheren Stimmen [APK-Download]


06.03.2014, 12:08 Uhr
Am gestrigen Update-Mittwoch hat Google nicht nur den Gaming-Hub Play Games aktualisiert, auch seine Text-to-Speech-Engine hat ein Update erfahren. Dieses erlaubt den Download neuer Stimmpakete, die einen deutlich natürlicheren Klang versprechen — vorerst allerdings nur auf Englisch.Weiterlesen


Nokia X: Gerootet, Google Now & Play Store auf das Gerät gehackt -- Nokia findet's gut


02.03.2014, 09:45 Uhr
Das Nokia X läuft zwar mit Android, allerdings fehlen bekanntermaßen die Google Apps wie Google Now, Hangouts, Gmail und der Play Store; diese ersetzt Nokia durch eigene und Microsoft-Anwendungen. Erst vor zwei Tagen mutmaßten wir, dass die Bastler-Community behände daran arbeiten wird, die Google-Apps trotzdem auf dem Gerät zur Verfügung zu stellen. Nun: Es kann bereits Vollzug gemeldet werden. Play Store und Google Now können mit wenig Aufwand auf dem Nokia X genutzt werden.Weiterlesen


Google Now: Sprachassistent kennt jetzt Verwandte, kann „Mami“ anrufen


12.02.2014, 11:08 Uhr
Google Now wird stetig in die Richtung eines Sprachassistenten à la Star Trek weiterentwickelt, der auf natürlich gesprochene Anweisungen reagiert. Mit einer kleinen Verbesserung kann man so nun besser mit seiner Familie kommunizieren: Statt einen vollen Namen zu nennen, darf der Nutzer nun „Mama anrufen“ oder „Nachricht an meine Ehefrau“ sagen, Google Now „versteht“ fortan, welcher Kontakt gemeint ist. Wir erklären, woran es hakt und warum dieses neue Feature datenschutztechnisch eher kritisch zu werten ist.Weiterlesen


Samsung Galaxy S5: Geleakte UI-Screenshots zeigen Hybriden aus BlinkFeed & Google Now [Gerücht]


20.01.2014, 09:30 Uhr
Von einer großen Software-Offensive war für 2014 bei Samsung die Rede. Einen ersten Eindruck davon, wie die neueste Iteration von TouchWiz aussehen könnte, haben wir Anfang Januar über einen Screenshot-Leak erhalten. Nun tauchen neue Bilder aus derselben Reihe auf, die deren visuellen Stil unterstreichen und vermuten lassen, dass Samsung in der nächsten TouchWiz-Version Google Now und BlinkFeed zu imitieren versucht.Weiterlesen


Google Now: So aktiviert man den smarten Assistenten am Desktop


17.01.2014, 17:56 Uhr
Google Now dürften die meisten unserer Leser kennen: Der smarte Assistent zeigt uns Wetter, Fußballergebnisse, Erinnerungen, Termine und wer weiß nicht alles an. Außer auf Android hat Google das praktische Tool vor geraumer Zeit mit begrenztem Funktionsumfang auch auf Apples iOS gebracht – seit dieser Woche hat Google Now es mit seinen Karten auch auf den Desktop geschafft. Auch wenn es keine Zauberei ist, zeigen wir mit einem How-To, wie man den Dienst aktiviert.Weiterlesen