Artikel empfehlen

NVIDIA Tegra 3: Die ersten optimierten Spiele


09.11.2011, 14:28 Uhr

nvidia-tegra-3

Der Hauptmotor für die Hardwareentwicklung bei PCs in den letzten Jahrzehnten waren sicher Spiele. Wofür sonst braucht man immer potentere Chips zur 3D-Beschleunigung (von Nischenaufgaben mal abgesehen). Auch auf Tablets und Smartphones hält dieser Trend Einzug. In dem Sinne ist es nur folgerichtig, dass mit der heutigen Vorstellung von Tegra 3 auch bereits mehrere Games angekündigt wurden, die von der verbesserten Hardware des „Kal-El“-Chipdesigns Gebrauch machen. Wir stellen die Spiele vor.

Insgesamt sollen zum Launch von Tegra 3 etwa 15 Spiele in der Tegra Zone zur Verfügung stehen, die von den Möglichkeiten der neuen Hardwareplattform Gebrauch machen wollen. Wir stellen einige davon vor.

Zombie Driver THD

zombie driver thd

In einer Mischung aus GTA in den ersten beiden Teilen, Carmageddon und Left 4 Dead steuert man in der Draufsicht Autos verschiedener Klassen, die mithilfe von Waffen verschiedener Klassen Zombies verschiedener Klassen ummähen. Es gilt dabei, Überlebende zu finden, die eigenen Karren aufzumotzen und natürlich haufenweise Untote zu töten (oder wie auch immer man das nennen mag). Das Spiel hat mir seinerzeit auf dem PC stundenlange Kurzweil gebracht, auf dem Tablet und dem Smartphone ist Zombie Driver THD ein fast sicherer „Burner“. Laut Ankündigung des Spielestudios kommt Zombie Driver auch für Tegra 2-Geräte und soll doppelt so lang werden wie die PC-Version.

Soulcraft

soulcraft android

Das Spiel wurde ursprünglich auf der CES 2011 als Demonstration der Fähigkeiten des Tegra 2-Chipsdatzes gezeigt. Nun kommt Soulcraft nach einem Jahr der Ungewissheit stattdessen für die Tegra 3-Plattform. Soulcraft wird vom deutschen Studio MobileBits entwickelt und läuft unter der sogenannte Delta-Engine, die die parallele Entwicklung von Spielen für die wichtigsten Gamingplattformen ermöglicht.

Hier eine Techdemo:

Combat Arms: Zombies

Der Shooter des koreanischen Entwicklers Nexon Mobile hat nicht nur einen selten dämlichen Namen, sondern wildert auch im Territorium von Shadowgun, versetzt den Spieler dabei jedoch in die Rolle eines Zombiekillers. Als Technik kommt die Unreal Engine 3 zum Einsatz. Ein Releasedatum ist noch nicht bekannt, dürfte aber in nicht allzu ferner Zukunft liegen.

Bladeslinger

bladeslinger

Das 3rd Person-Action Game kombiniert ein Western-Szenario mit der Invasion von Aliens, Monstern oder ähnlichem Unrat (um was genau es sich bei den Viechern handelt, geht aus dem Trailer nicht hervor, ist aber wahrscheinlich auch wurscht). Das Spiel soll „im 4. Quartal“ erscheinen, also irgendwann diesen oder nächsten Monat.

Riptide GP

Die Tegra 3-Version des Jetski-Rennens (Android Market) wird mit höherer Framerate, besserer Physiksimulation sowie speziellen Effekten wie Wassertropfen, -schlieren und Verwischeffekten bei hoher Geschwindigkeit am Bildschirm erweitert.

Shadowgun

shadowgun

Über Shadowgun hatten wir bereits berichtet und die Tegra 2-Version einem kurzen Test unterzogen. Auf Tegra 3-Chips soll das Spiel bessere Effekte, Animationen und eine höhere Framerate – nahezu konstant 60 FPS – bieten.

Das folgende direkt von NVIDIA stammende Video stellt Shadowgun, Bladeslinger und Riptide GP in der Tegra 3-Variante kurz vor.

Welches der Spiele gefällt euch am besten? Werdet ihr euch ein Tegra 3-Gerät holen oder interessieren euch Games auf dem Tablet oder Smartphone wenig? Eure Meinung in die Kommentare.

[Infos via Droid Gamers]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.67 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Anonymous

    Wenn ich einen Sack voll Geld finde dann gibt es bei mir ein Tegra3 Tablet.
    Die Spiele sehen wirklich gut aus wobei mich Zombie Driver schon sehr anmacht.

  • neltymind

    Ich finde die Steuerung von Analog-Sticks auf Touchscreen nicht so prickelnd. Aber für Zombie Driver spielt das ja wohl keine Rolle. Von daher ist das mein Favorit.

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000479576845 Vincent Décadence

    tr

  • http://www.facebook.com/people/Gerd-Michael-Alexander-Weber/1278261333 Gerd-Michael Alexander Weber

    Ich finds ne Sauerei, dass Soulcraft nun als Tegra3-Vorzeigespiel gehandelt wird. Auf den Titel freu ich mich schon, seit ich die ersten Bilder in der Tegrazone für Tegra2 gesehn habe – vor nem halben Jahr, als der Tegra2 noch heiß begehrt war. Hatte mich sogar gewundert, warum der Titel plötzlich aus den Tegrazone-Ankündigungen gänzlich verschwunden ist.

    Solls denn auch auf dem Tegra2 laufen?
    Falls nicht, wars das, dann ist Tegra für mich eine gestorbene Plattform und wird in Zukunft quickfidel gemieden.

  • http://twitter.com/pettre Jan Petter

    Wieso sind 3/4 irgendwelche Zombie-Shooter? -.-

  • http://www.facebook.com/people/Gerd-Michael-Alexander-Weber/1278261333 Gerd-Michael Alexander Weber

    Vermutlich, weil bei den Shootern das volle Potential des Chips eher ausgenutzt werden kann und bei potentiellen Käufern zu “Boooooaaaahhh!”-Effekten führt. Egoshooter lassen sich vermutklich auch leichter “mal eben” 5 Minuten im Bus spielen als komplege Strategiespiele, in die man sich erst reindenken muss. Aber das sind nur Spekulationen ;)

  • http://www.facebook.com/methisfaction Methi Goge

    Etwas übertrieben oder? ;-)

  • Dominic N.

    Tegra3-Vorzeigespiel, genau.
    Das heisst aber mit Verlaub aber nicht das es auch nicht auf anderen Platformen (Tegra2) lauffaehig ist.
    Ueberlicherweise unterscheiden sich dann einfach die Effekte und die Qualitaet…. Auf Youtube gibts da ein paar ganz nette Videos die das Ganze verdeutlichen.
    Dank ARM-Architektur wird beizeiten sich moeglicherweise auch Win8 installieren lassen, was dir dann erlaubt eine noch groessere Spielevielfalt zu spielen.
    Ich denke, die Tegraplatform ist einfach sehr effektiv und performant, wird noch einiges auf uns zukommen.

  • http://www.androidnext.de/games/zombie-driver-thd-ab-jetzt-werden-untote-einfach-plattgefahren/ Zombie Driver THD: Ab jetzt werden Untote einfach plattgefahren

    [...] Frank hatte sich anno dazumal schon mörderisch darauf gefreut, nun ist es fast zwölf Monate später endlich da, wenn auch [...]

Verwandte Artikel