Artikel empfehlen

Real Racing 3: Entwicklervideo zeigt innovativen Multiplayer-Modus


real-racing-3

Die Mobile-Rennspielserie „Real Racing“ fährt demnächst in die dritte Runde. Ein neues Video zeigt nun nicht nur die Grafikpracht von Real Racing 3, sondern klärt auch über ein neues Feature des Rennspiels auf: Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Time shifted Multiplayer“?

Eigentlich hätte Real Racing 3 schon Ende 2012 erscheinen sollen, aber mit diesem Release-Termin hatte man sich bei der EA-Tochter Firemonkeys wohl etwas übernommen. Was nicht verwundert, wenn man das brandneue Feature „TSM“, oder „Time shifted Multiplayer“ (übersetzt: „zeitversetzter Mehrspielermodus“), betrachtet. Das erklären die Real Racing-Entwickler in einem jetzt veröffentlichtem (englischsprachigen) Developer-Video:

Wer Verständnisschwierigkeiten hatte, hier nochmal das Prinzip des zeitversetzten Multiplayers auf Deutsch: Das System macht es möglich, gegen menschliche Gegenspieler anzutreten, auch wenn diese nicht zum gleichen Zeitpunkt spielen. Im Prinzip funktioniert das wie bei einem Ghost-Modus, bei dem die Rennergebnisse der Teilnehmer gespeichert werden und dann von Freunden abrufbar sind, allerdings mit einem entscheidenden Unterschied, dass der Gegner nicht nur als Ghost-Auto existiert, sondern von einer AI gesteuert wird, die das Fahrverhalten des menschlichen Spielers möglichst genau imitiert. Dadurch werden Interaktionen wie Kollisionen möglich. Die künstliche Intelligenz musste dafür so überarbeitet werden, dass Ausweichmanöver möglichst so vonstatten gehen, wie ein Mensch gefahren wäre, damit das Ergebnis möglichst natürlich wirkt.

Spannendes Konzept, das Real Racing 3 mit einem ziemlich interessantem Alleinstellungsmerkmal ausstattet. Bedenkt man dann noch die wirklich exzellente Grafik, die in bisher veröffentlichten Ingame-Videos zu bewundern war, durfte auch der dritte Teil der Real Racing-Serie ein Hit unter mobilen Rennspielfans werden. Die Optik des Spiels kann man hier noch einmal im Bewegtbild betrachten und ich muss wirklich sagen: Beeindruckend, was da mittlerweile auf mobilen Plattformen möglich ist.

Hoffentlich vergeht nicht mehr allzu viel Zeit, bis Real Racing 3 dann auch endgültig fertig ist und wir den TSM in Aktion erleben können. Als (bisher unbestätigter) Release-Zeitraum gilt derzeit Ende Februar. Der Vorgänger kann derweil für 4,41 Euro im Play Store heruntergeladen werden:

Download: Real Racing 2 (4,41 Euro)
Real Racing 2 (4,41 Euro) qr code

Was sagen die Racing-Fans unter euch? Sprechen euch der zeitversetzte Multiplayer und die schicke Optik an oder sind Rennspiele einfach eher etwas für Konsole oder PC? Lasst die Reifen glühen — in den Kommentaren!

[via Mobilegeeks]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel