Artikel empfehlen

OUYA: Android-Spielkonsole ab Juni für 100 Dollar im Handel


05.02.2013, 17:29 Uhr

Ouya-Juni

Im März wird sie fertig gestellt und an die ersten Kickstarter-Backer versandt werden, knapp ein Jahr nach dem damals so erfolgreichen Start der Kickstarter-Kampagne geht’s dann auch für die Masse los: Ab Juni soll die OUYA-Konsole, zumindest in den USA, im freien Handel verkauft werden und dann unter anderem bei GameStop, aber auch bei Amazon verfügbar sein.

Die ersten Entwickler haben ihre OUYA-Dev-Exemplare ja bereits erhalten und alle, die damals via Kickstarter oder danach regulär vorbestellt hatten, sind quasi auch schon gedanklich versorgt und sollen wie geplant ab März/April beliefert werden.

Was ist aber mit Kaufinteressenten, die jetzt erst auf die Android-Spielkonsole aufmerksam geworden sind oder sich gar erst nach dem geplanten Verkaufsstart im Juni dafür entscheiden? Keine Sorge — selbst wer jetzt noch nicht über die OUYA-Homepage für 99 Dollar vorbestellt, der wird ab Juni in den Filialen von Target, Best Buy oder GameStop sowie bei Amazon fündig werden — jedenfalls in den USA.

So verkündet das OUYA-Team auf oben genannter Homepage, dass die Konsole nach Erscheinen eben bei den erwähnten Partnern zu beziehen sein wird — und zwar mit großer Wahrscheinlichkeit zum selben Preis von 99 Dollar plus 49 Dollar für jedes weitere Gamepad. Für die Macher der Android-Spielestation ein sinnvoller Schritt: Vom Hype um die OUYA alleine wird man das Gerät nicht an die Breite Masse verkaufen können — zumal ebendiese eventuell noch gar nichts von der Konsole gehört hat. Da kann es sehr hilfreich sein, wenn das Gerät, statt nur online verfügbar zu sein, auch bei stationären Händlern ausgestellt ist und eventuell sogar zum Probespielen einlädt.

Ob auch deutsche GameStop-Filialen gleich ab Juni mit der OUYA werden aufwarten können (wir kämen dann direkt auf ein Hands-On rum …) und ob Amazon Deutschland den kleinen Kubus sofort ins Portfolio aufnimmt, bleibt indes abzuwarten.

Ach so, ganz nebenbei sehen wir auf der Bestellseite auch noch den neuen Controller der OUYA, der nochmals ein bisschen anders aussieht, als das letzte Update, über das wir vor anderthalb Wochen berichtet hatten.

OUYA [via The Verge]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel