Artikel empfehlen

NOVA 3: Grafik des schicken Mobile-Shooters im Detail erklärt


07.05.2012, 16:51 Uhr

NOVA3-Grafik-erklärt

Vorletzte Woche hatte Gameloft den nunmehr dritten Teil der N.O.V.A.-Reihe mit einem kurzen Videoclip angeteasert; leider gab es darin noch nicht so viel von der Spielmechanik und der tollen Grafik zu sehen. Nun ist ein weiteres, ausführlicheres Video aufgetaucht, in dem Executive Producer Anraud Bonnard von Gameloft erklärt, welche Effekte und Techniken im hoffentlich bald erhältlichen Shooter zum Einsatz kommen.

Nicht nur Shadowgun sieht optisch toll aus auf dem Android-Smartphone oder -Tablet, mit N.O.V.A. 3 hat Gameloft ein ebenso schickes Grafikfeuerwerk in der Pipeline – das besticht nämlich unter anderem mit zahlreichen Shadereffekten, Motion Blur bei Bewegungen, Distortion Effects bei Explosionen, Normal Maps für die Plastizität der Charaktere, Tiefenunschärfe wie in Spielfilmen, Schildeffekten, Dynamic Lighting, Partikeln, und, und, und … Arnaud Bonnard, Executive Producer von Near Orbit Vanguard Alliance, Teil 3, erklärt euch die gesamte Grafikpracht des Spiels im Video:

Die gezeigten Bilder stammen von der iPhone-Version des Shooters; wir sind aber sicher, dass die Android-Variante dieser in nichts nachstehen wird. Vor einigen Tagen hatte Gameloft überdies noch einen Multiplayer-Trailer gezeigt, den wir an dieser Stelle der Vollständigkeit halber ebenfalls für euch eingebunden haben:

Das Ganze erinnert alles ein bisschen an Crysis 2, aber Gameloft ist ja bekannt dafür, erfolgreiche PC- und Konsolen-Spiele gerne unter dem eignen Label und natürlich mit im Einzelnen veränderten Szenarien auf mobile Geräte zu portieren – zuletzt geschehen mit Six Guns, das an Red Dead Redemption angelehnt ist, oder auch der Modern Combat-Serie, deren große Vorbilder Call of Honor und Medal of Duty sein dürften. Soll uns nicht weiter stören; solange alles mit rechten Dingen zugeht und der Spielspaß und die Optik stimmen, freuen wir uns über solch schickes Spielefutter für das Smartphone.

Erscheinen soll N.O.V.A. 3 schon bald, ein genaues Releasedatum hat Gameloft aber noch nicht bekannt gegeben. Den zweiten Teil der Reihe gibt es derweil für 5,49 Euro im Play Store.

Download: N.O.V.A. 2 (5,49 Euro)
N.O.V.A. 2 (5,49 Euro) qr code

Android and Me [via Phandroid]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.86 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Christian Beermann

    Fasziniert mich immer wieder zu was die kleinen Geräte fähig sind. Vor einigen Jahren brauchte man für solche Grafik noch nen 1000€ High-end Rechner und die Grafik wurde als fotorealistisch gefeiert.

  • Christian Beermann

    Fasziniert mich immer wieder zu was die kleinen Geräte fähig sind. Vor einigen Jahren brauchte man für solche Grafik noch nen 1000€ High-end Rechner und die Grafik wurde als fotorealistisch gefeiert.

  • lol…

    Call of Honor und Medal of Duty???
    Wohl eher Call of Duty und Medal of Honor :D

  • lol…

    Call of Honor und Medal of Duty???
    Wohl eher Call of Duty und Medal of Honor :D

  • http://www.tabtech.de/android-apps/gameloft-teasert-n-o-v-a-3-grafik-mit-video Gameloft teasert N.O.V.A. 3-Grafik mit Video

    [...] Androidnext & Androidanme Kategorien: Android Apps Zurück nach oben Prev Teilen oder [...]

  • http://www.androidnext.de Amir | androidnext.de

    ;)

  • mr.mario

    Ich persönlich würde mich freuen, wenn das Spiel auch für die PSVita erscheint. Echte Analogsticks sind mir lieber als ständig auf den Touchscreens herumzuwischen :D

  • mr.mario

    Ich persönlich würde mich freuen, wenn das Spiel auch für die PSVita erscheint. Echte Analogsticks sind mir lieber als ständig auf den Touchscreens herumzuwischen :D

  • http://www.androidnext.de/games/mass-effect-infiltrator-endlich-im-play-store-erhaeltlich/ Mass Effect Infiltrator: Endlich im Play Store erhältlich

    [...] N.O.V.A. 3 von Gameloft ja immer noch auf sich warten lässt, kommt uns EAs Weltraum-First Person Shooter Mass [...]

Verwandte Artikel