Artikel empfehlen

Jelly Band: Spaßiger Schwabbel-Sequencer ohne Sinn


22.01.2013, 17:06 Uhr

JellyBand

Es gibt Apps, die braucht eigentlich kein Mensch … aber sie machen glücklich: Infinite Dreams hat uns vor Monaten bereits mit Let’s Create! Pottery einen kuriosen Zeitvertreib beschert, bei dem man auf dem Smartphone töpferisch tätig werden durfte, nun lassen uns die polnischen Entwickler die Monster aus einem ihrer vorherigen Titel zu einer Jelly Band zusammenstellen. Das hat zwar überhaupt keinen Sinn, bringt aber irgendwie jede Menge Spaß.

Erinnert sich noch jemand an das ziemlich gute Tower Defense-Spiel Jelly Defense, das uns vor über einem Jahr mit hübscher Grafik, knuffigen Pudding-Monstern und vor allem ins Ohr gehender musikalischer Untermalung begeisterte? Nun, die Gelee-Kreaturen aus dem Taktik-Spiel treiben inzwischen in einem App-Ableger ihr Unwesen — oder besser: Sie machen Musik.

Insgesamt stehen im „Spiel“ (ohne konkretes Ziel) achtzehn verschiedene und allesamt schwabellige Bandmitglieder bereit, um sie nach eigenem Gutdünken zu einer zwölf Mann starken Kombo zusammenzufügen; darunter sind Schlagzeuger, Gitarristen, Bassisten, Sänger, Bläser und Monster mit Quetschkomode, Keyboard, solche, die eine Schallplatte scratchen oder einen Leierkasten spielen. Aktiviert werden sie, indem man sie per Fingerzeig von der Backstage auf die Bühne zieht. Und da spielen sie dann den Song aus Jelly Defense … setzt man weitere Kreaturen dazu, wird der laufende Titel um eine Tonspur ergänzt. Kann man aber auch automatisiert oder nach dem Zufallsprinzip machen lassen und einfach nur zusehen und -hören. Ein funktionsarmer Schwabbel-Sequencer, wenn man so will.

Mehr ist Jelly Band nicht — und Sinn macht das, wie eingangs erwähnt, eben auch nicht; aber es macht Spaß, weil es so gut klingt und so putzig aussieht. Auch für so simple Freuden muss einfach mal Zeit sein.

Aktuell gibt es in der App eine Bühne, ein zweite soll irgendwann via Update erscheinen. Jelly Band steht zum kostenlosen Download im Play Store bereit und läuft auf Androiden ab 3 Jahren … äh, ab OS-Version 2.0.1.

Download: Jelly Band (kostenlos)
Jelly Band (kostenlos) qr code

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel