Artikel empfehlen

Electronic Arts: Künftig Micropayments in allen Mobile Games


07.03.2013, 16:23 Uhr

electronic-arts-logo

Anfang der Woche hatte Electronic Arts mit einem Statement für einigen Wirbel in der Gamerszene gesorgt – demnach sollen alle künftigen Titel mit sogenannten Micropayments ausgestattet werden. Mit einem neuen Statement versucht das Unternehmen nun die aufgebrachten Spieler zu beruhigen, dürfte damit aber vor allem bei Mobile Gamern genau das Gegenteil erreichen.

Die Aussage von Electronic Arts CFO Blake J. Jorgensen, dass alle künftigen Spiele des Herstellers Micropayments, also die Möglichkeit, Ausrüstungsgegenstände für kleine Geldbeträge zu erwerben, besitzen werden, bezog sich auf alle Titel im Konsolen- und PC-Bereich – so zumindest schien es, nachdem sich im kürzlich veröffentlichten Dead Space 3 eben jene Option fand. Der Aufschrei innerhalb der Szene war entsprechend groß. Was Jorgensen eigentlich meinte, war allerdings, dass alle Mobile Games von EA künftig diese Bezahlfunktion beinhalten werden.

Damit will EA dem zunehmenden Freemium-Trend im Mobile-Bereich begegnen – sprich die Spiele können zwar kostenlos gespielt werden, für einige Inhalte muss allerdings gezahlt werden. An sich nicht weiter schlimm, allerdings wird der Begriff Micropayments, der sich ja auf die Zahlung kleiner Beträge für bestimmte Items bezieht, etwas großzügiger ausgelegt. Demnach sollen auch Premiuminhalte und Erweiterungen, die die Spielzeit deutlich erhöhen, unter den Begriff Micropayments fallen. Das Problem damit ist, dass für derartige Inhalte sicher nicht kleine Beträge fällig werden – schon am Beispiel von Die Simpsons – Springfield zeigt sich, dass für kleinere Inhalte bereits niedrige zweistellige Beträge verlangt werden.

Es bleibt also spannend, wie genau EA die Micropayments in künftigen Spielen umsetzen wird und wie die Nutzer darauf reagieren werden. Was haltet ihr von der Strategie? Findet ihr sie nachvollziehbar, oder geht EA zu weit, wenn alle Titel auf dieses Modell umgestellt werden?

Quelle: Gamasutra [via Droidgamers]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel