Artikel empfehlen

Facebook: Die Android-App des Social Networks

facebook-andy-android-waving

Kaum ein soziales Netzwerk wird so kontrovers diskutiert wie Facebook — und keines ist so erfolgreich. In einer Welt, in der soziale Interaktion zunehmen online stattfindet, bietet Facebook großen wie vor allem auch kleinen Nutzern eine Spielwiese zum Posten von mehr oder minder cleveren Sprüchen, mal mehr, mal weniger attraktiven Fotos und Links aller Art; inklusiver sämtlicher negativer Begleiterscheinungen, wie Online-Mobbing, Verletzungen der Privatsphäre und sozialer Vereinsamung oder gar Depression. Dennoch erfreut sich der Service ungebrochener Attraktivität, auch auf dem Android-OS — in Form einer eigenen App.

Die Facebook-App unter Android

Facebook ist die weltweit meistbesuchte Webseite und rangiert auch in Deutschland in Sachen Zugriffszahlen nur knapp hinter Google selbst. Klar, dass das soziale Netzwerk unter Android auch eine eigene App für den mobilen Zugriff auf den eigenen Stream und die digitalisierten Freunde anbietet.

Download: Facebook für Android (kostenlos)
Facebook für Android (kostenlos) qr code

Facebook für Android kann kostenlos aus dem Google Play Store geladen werden, allerdings hinkt die App technisch hinter den Möglichkeiten auf Googles Mobile OS sowie seinem iOS-Pendant hinterher: Zur Stunde ist die Anwendung faktisch nur ein Wrapper für die mobile HTML5-Facebook-Webseite. Dementsprechend unperformant und instabil läuft sie. Außerdem ist die App nicht für Tablets angepasst und sieht auf solchen Geräten daher sehr unschön aus. Zahlreiche FB-Nutzer ziehen daher die mobile Seite unter m.facebook.com der App vor.

Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg persönlich hat allerdings jüngst eine native App für das Android-OS angekündigt, die speziell auf die Möglichkeiten des Betriebssystems zugeschnitten sein wird. Wann diese erscheint, ist nicht genau bekannt.

Derweil rollt Facebook stetig weitere neue Features für die App aus — zuletzt die Photo Sync-Funktionalität, die den automatischen Upload aller auf dem Smartphone geschossenen Bilder in eine entsprechendes Facebook-Album ermöglicht.

Zur Facebook-App gehört außerdem noch der Facebook-Messenger: Dieser erlaubt das mobile Chatten mit Freunden über die Datenverbindung, ähnlich wie bei Google Talk oder Skype — und das inzwischen sogar ohne Facebook-Login, wodurch das Unternehmen ihn als Konkurrenten zum Messaging-Platzhirsch WhatsApp positioniert.

Alternativen zur Facebook Android-App

Neben der mobilen Website kann man mit oStream und Friendcaster stehen auchauch alternative Facebook-Apps für Android nutzen. Diese nicht offiztiell unterstützten Clients von Drittanbieter reichen im Funktionsumfang nicht an die offizielle Facebook-App heran, bieten aber ein besseres Design und laufen performanter. oStream unterstützt sogar die permanente Hintergrund-Synchronisierung des eigenen Facebook-Feeds.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook



Artikel zum Thema Facebook auf androidnext:

Netflix für Android: Update bringt Empfehlungen, bessere Benachrichtigungen & Android Wear-Support


16.12.2014, 11:47 Uhr
Der Video-on-Demand-Service Netflix hat seiner Android-App ein größeres Update spendiert. Dieses erlaubt nun ebenso wie das Web- und iOS-Pendant Empfehlungen per Facebook auszusprechen. In anderen Bereichen ist die App den anderen Plattformen voraus: Die Benachrichtigungen wurden überarbeitet und nutzen Androids Potential nun besser aus, sowohl auf Smartphones und Tablets als auch auf Smartwatches mit Android Wear.Weiterlesen


Facebook-App für Android: Messenger-Zwang wieder aufgehoben


08.12.2014, 11:34 Uhr
Facebook hat seinen Messenger-Zwang offenbar wieder zurückgezogen: Wie sich auf vielen Geräten beobachten lässt, ist der Facebook-Messenger zum Versenden von Nachrichten nicht mehr zwingend notwendig. Stattdessen kann man die Installation auch einfach ablehnen und wieder ganz normal über die reguläre Facebook-App chatten, so wie es kurz vor der Einführung der Messenger-Pflicht ebenfalls der Fall gewesen ist. Weiterlesen


Facebook Messenger: Angeblicher Screenshot mit Material Design ist ein Fake


26.11.2014, 14:42 Uhr
Im Netz kursiert derzeit ein Screenshot, der den Facebook Messenger im Material Design-Look zeigt. Dieser äußert sich durch den Floating Action Button (FAB) und eine knallig farbige Titelleiste. Dumm nur: Der Screenshot ist eine Fälschung – und eine schlechte dazu.Weiterlesen


WhatsApp: Blaue Haken zeigen an, wenn Nachricht gelesen wurde


06.11.2014, 10:46 Uhr
Der beliebte Messenger WhatsApp hat mittels serverseitigem Update eine neue Funktion erhalten: Dem Sender wird fortan mit blauen Haken angezeigt, sobald seine Nachricht gelesen wurde.Weiterlesen


WhatsApp: Messenger macht Verluste im ersten Halbjahr, Konzernmutter Facebook ist es egal


29.10.2014, 16:44 Uhr
Sie war eine der teuersten Übernahmen in der IT-Geschichte: Für 19 Milliarden US-Dollar hat Facebook im vergangenen Februar WhatsApp übernommen. Noch macht sich der Mega-Deal aber nicht bezahlt, ganz im Gegenteil: Im ersten Halbjahr 2014 hat WhatsApp einen Verlust von 230 Millionen US-Dollar vermeldet. Facebook stört das aber wenig: Das Soziale Netzwerk ist erst einmal interessiert, die Nutzerzahlen zu steigern. Die Monetarisierung erfolgt später.Weiterlesen


Facebook Phone: Mark Zuckerberg plant Smartphone mit Samsung [Gerücht]


15.10.2014, 15:19 Uhr
Facebook will es wieder einmal versuchen: Einem Bericht zufolge plant das Unternehmen erneut ein eigenes Smartphone auf den Markt zu bringen. Als Hardware-Partner soll diesmal Branchenprimus Samsung auserkoren worden sein. Dafür sollen bereits erste Gespräche stattgefunden haben.Weiterlesen


WhatsApp: EU-Komission genehmigt Übernahme durch Facebook


03.10.2014, 17:33 Uhr
Nachdem Facebook im Februar dieses Jahres die Übernahme von WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte, gab die zuständige EU-Kommission gestern grünes Licht: Der Deal wurde ohne Auflagen genehmigt, da es sich nach Auffassung der Wettbewerbshüter nicht um direkte Konkurrenten handle.Weiterlesen


Samsung Galaxy S5: Eine Million Geräte in Deutschland verkauft


20.09.2014, 12:56 Uhr
Samsung Mobile Deutschland feiert: Seit dem Verkaufsstart am 11. April dieses Jahres wurde das Galaxy S5 stattliche eine Million Mal in Deutschland verkauft. Grund genug für den südkoreanischen Hersteller, ein kleines Video zu verbreiten und eine Galaxy S5-Käuferin mit einem Geschenkgutschein im Wert von 500 Euro zu überraschen.Weiterlesen


Moto Voice: Update der ehemaligen Touchless Control-App bringt neue Features für Moto X (2014)


09.09.2014, 14:14 Uhr
Touchless Control war ohne Zweifel eines der Highlights des letztjährigen Moto X. In der vor wenigen Tagen vorgestellten zweiten Generation des Smartphones wurde die Sprachbefehl-Funktion nochmal aufgebohrt; die dafür zuständige App hat via Play Store ein Update erfahren und heißt nunmehr Moto Voice. So ist es damit jetzt beispielsweise möglich das Hotword nach Gutdünken selber einzustellen. Außerdem ist fortan die Interaktion mit einigen Drittanbieter-Apps per Sprachbefehl möglich, darunter etwa WhatsApp.Weiterlesen


Facebook: Eigenständige Messenger-App wird endgültig Pflicht


29.07.2014, 12:54 Uhr
Facebook räumt auf: Wer auch weiterhin über das soziale Netzwerk mit seinen Freunden Nachrichten schreiben möchte, wird bald die eigenständige Messenger-App installieren müssen. Der Facebook-Messenger, bisher Teil in der Facebook-Anwendung, wird innerhalb der nächsten Tage aus der Haupt-App entfernt. Die Änderung gilt vorerst nur für die Facebook-Apps auf Android und iOS. Weiterlesen