Artikel empfehlen

Twitter: App-Update bringt Holo UI


04.04.2013, 18:19 Uhr

twitter

Und noch eine spannende Nachricht erreicht uns an diesem ereignisreichen Tag, Twitter hat seine Android-App ordentlich aufgemöbelt. Wichtigste Neuerung: Wischen is possible. Die Holo UI hält endlich Einzug und erleichtert die Navigation innerhalb der App dank horizontaler Wischbewegungen.

Twitter kehrt von einem Mantra ab: Bislang wollte man die Benutzerführung auf allen mobilen Plattformen möglichst einheitlich gestalten. Und so sahen mobile Webseite, iOS- und Android-App in den letzten Monaten identisch aus.

Dieser selbst auferlegte Zwang zur Einheitlichkeit führte dazu, dass man weniger Rücksicht auf die Belange der einzelnen Plattformen nahm und in der offiziellen Android-App etwa Tabs verwendete, die seit der Einführung von Android 4.0 und der Holo UI eigentlich verpönt sind – dort präferiert man bekanntermaßen seitliche Wischbewegungen. Noch ominöser wurde dieser Sachverhalt, als man Twitter-Clients von Drittanbietern, die teils mit Holo UI ausgestattet waren, per API-Begrenzung praktisch verbot, populär zu werden. Begründung: Die Clients hätten keinen Mehrwert gegenüber der offiziellen App.

Seine seltsame Politik gegenüber Drittanbieter-Apps hat Twitter zwar nicht geändert, aber immerhin nun zumindest eine große Design-Scharte ausgewetzt und seine App „holofiziert“. Mit einem Update, das seit gestern Abend verteilt wird, erhält Twitter endlich ein modernes Aussehen und vor allem horizontal durchscrollbare Spalten. Die Struktur bleibt dieselbe. Von links: Timeline, Mentions, Entdecken, Ich.

twitter-update

Es wird zwar eine andere Schriftart verwendet und die Icons sind leicht modifiziert – insgesamt bleibt die Twitter-App in Version 4.0 aber designtechnisch „alter Wein in neuen Schläuchen“. Das heißt unter anderem auch, dass es immer noch keine spezielle Ansicht für Tablets mit Sidebar-Navigation gibt. In Sachen Features gibt es auch nicht allzu viel Neues — die Auto-Vervollständigen-Funktion für @Mentions und #Hashtags wurde verbessert, des Weiteren kann man Apps, die aus Tweets mit angehängten Daten versendet werden, jetzt gleich herunterladen.

Download: Twitter für Android (kostenlos)
Twitter für Android (kostenlos) qr code

Auf Google+ wurde gleich nach der Veröffentlichung des Updates Kritik an der mangelhaften Umsetzung laut. Teilt ihr die Kritik oder seid ihr mit der App im jetzigen Zustand zufrieden? Teilt uns eure Meinung mit — in den Kommentaren.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel