Artikel empfehlen

Titanium Backup: Update bringt Google Drive-Integration


05.05.2012, 15:05 Uhr

titanium-backup-apps-nandroid

Nachdem der Cloud-Speicher Google Drive nach langer Wartezeit inzwischen endlich gestartet ist, wollen viele Android-Entwickler diese Speichermöglichkeit in ihre Android Apps integrieren. Da Google allerdings noch keine offizielle API bereitgestellt hat, lässt eine flächendeckende Verbreitung noch auf sich warten – einige Entwickler haben allerdings Wege gefunden den Cloud-Speicher bereits zu nutzen. Titanium Backup zum Beispiel erlaubt seit dem letzten Update nun, die erstellten Sicherungen im Google Drive zu parken.

Titanium Backup ist mit Abstand die erste Wahl, wenn es um Backup-Lösungen für gerootete Android-Geräte geht. Bereits seit geraumer Zeit besteht die Möglichkeit, die gesicherten Daten nicht mehr nur lokal auf der SD-Karte zu speichern, sondern diese auch in die Cloud auszulagern – das ist sehr praktisch, wenn man gesicherte Apps oder Daten auf einem anderen Gerät wiederherstellen möchte, oder der interne Speicher bei einem Update aus Versehen komplett gelöscht wird. Neben Dropbox wird seit einiger Zeit auch Box als wolkiger Datenparkplatz angeboten und da eine größere Auswahl nie schaden kann, gesellt sich nun auch noch Google Drive hinzu.

Um das Backup bei Google Drive zu speichern muss Google Drive in den Einstellungen aktiviert und unter Zeitplaner ausgewählt werden. Danach muss man sich einmal mit seinem Google-Konto einloggen und schon werden die Daten in die Cloud geschoben.

Für die Integration von Google Drive mussten die Entwickler allerdings in die Trickkiste greifen, da Google die offizielle API für Android noch nicht veröffentlicht hat. Es gibt zwar eine Java API für Google Drive, allerdings rät Google den Android-Entwicklern von deren Integration ab, da sie zu Instabilität führen kann. Die Entwickler von Titanium Backup haben stattdessen aber ganz simpel die alte Google Docs API angezapft, die offensichtlich immer noch mit dem daraus erwachsenen Google Drive funktioniert.

Wie auch die Dropbox- und Box-Integration steht das Google Drive nur Besitzern der Titanium Backup PRO Version zur Verfügung, deren Kauf für 4,99 Euro sich aber definitiv lohnt.

Download: Titanium Backup
Titanium Backup qr code

Download: Titanium Backup PRO (4,99 €)
Titanium Backup PRO (4,99 €) qr code

Quelle: Android Police

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Anonymous

    Must-Have!

  • Peter2

    Kommentare löschen und dann neue nur mit Bestätigung…

    …WIE SCHLECHT!!!

  • http://traceable.de/titanium-backup-pro-nun-auch-mit-google-drive-sicherung Titanium Backup Pro nun auch mit Google Drive Sicherung | traceable.de

    [...] androidnext PLISTA.partner.init(); Kategorien: Blog Schlagworte: Google Drive, Titanium Backup [...]

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=1460221953 Jan-Hendrik Kummert

    Hallo,

    wie knn ich das Backup von der Dropbox zurück synchen?
    Einfach auf die SD-Karte kopieren oder geht das auch automatisch im Menü von TB?

    Danke, Jan

  • http://www.androidnext.de/howto/galaxy-nexus-root-anleitung/ Galaxy Nexus: Root-Anleitung

    [...] das Backup erstellt und auf den PC kopiert wurde. Optional habt ihr auch die Möglichkeit die App Titanium Backup zu nutzen – wichtig ist aber, dass ihr das erstellte Backup danach entweder auf den PC kopiert, [...]