Artikel empfehlen
Sponsored Post / Anzeige

SZ Digital: Die Süddeutsche Zeitung als Android-App

16.09.2013, 15:45 Uhr

SZ-Digital-Android

In Zeiten des Internets, von Social Media und RSS-Readern gilt es für die Tageszeitungen der Republik, neue Wege zu beschreiten, um ihre qualitativ hochwertigen Inhalte vor allem an die jüngere Leserschaft zu bringen. Allzu oft enden diese Digitalisierungs-Versuche leider im schnöden Bereitstellen einer Mobil-Version der Webseite oder noch schlimmer in Apps, die letztlich nur PDF-Portierungen der Printausgaben offerieren. Nicht so bei der Süddeutschen Zeitung: Deutschlands größte überregionale Tageszeitung hat jüngst seine SZ Digital-App in den Play Store gebracht und die überzeugt mit schickem Layout, sinnvollen Funktionen und natürlich den bekannt guten SZ-Inhalten.

Ein echte Tageszeitung aus großformatigem Papier zu lesen, ist zahlreichen Lesern über die letzten Jahre zu umständlich geworden — der Blick in die diversen Feeds auf Smartphone, Tablet und PC ist gerade unterwegs deutlich praktischer. Damit einher geht aber oftmals notgedrungen auch der Verzicht auf gut geschriebene und recherchierte Artikel der renommierten deutschen Zeitungslandschaft. Die Lösung dieses Dilemmas liegt für den Nutzer, aber auch für die Verlage selbst in gut gemachten digitalen Angeboten.

SZ-Digital-Screens1

Was die Süddeutsche jüngst mit der SZ Digital-App, die vormals nur für das iPad und Windows 8 bereit stand, nun in den Play Store gebracht hat, verdient das Qualitätsmerkmal „gut gemacht“ in jedem Fall: Eine App, die es Abonnenten oder dem geneigten Einzelkäufer erlaubt, die tagesaktuellen Ausgaben der SZ — und zwar schon ab 19 Uhr des Vortages — nicht nur zu lesen, sondern zu erleben. So besticht SZ Digital für Android durch sein helles, aufgeräumtes Layout, das das Wechseln zwischen den Ressorts durch seitliches Wischen, das Aufrufen einzelner Artikel durch Tippen und das Einblenden des Inhaltsverzeichnisses durch Wischen gegen die Leserichtung oder Doppeltipp ermöglicht.

Die Ressort-Titelseiten stellen sich übersichtlich dar, einzelne Artikel werden dort mit Überschrift und Teaser offeriert und können per Tipp in Vollansicht geöffnet werden. In der Artikelansicht selbst lässt sich dann die Schriftgröße in drei Stufen anpassen, Artikel können geteilt und für die spätere oder erneute Lektüre favorisiert werden — diese werden plattformübergreifend synchronisiert, sollte man SZ Digital beispielsweise gleich auf mehreren Endgeräten nutzen. Ein dunkler Darstellungsmodus oder eine automatische Helligkeitsanpassung, wie man sie aus vielen eReader-Apps kennt, fehlt allerdings.

SZ-Digital-Screens2

Zusätzlich bietet SZ Digital auch noch multimediale Inhalte, wie Videos oder Soundfiles, die man in der Papierausgabe natürlich vergeblich sucht — das macht allerdings die Downloads der einzelnen Ausgaben auch etwas größer: Zwischen 50 MB und 80 MB wiegt die tägliche Süddeutsche, rund 25 MB bis 40 MB werden für die ebenfalls in der App erhältlichen Exemplare des SZ Magazins und der Süddeutschen Zeitung für Kinder fällig.

Abonnenten der Printausgabe zahlen für ein Digital-Abo zusätzlich 7,50 pro Monat, Studenten mit Abo kommen mit günstigen 5 Euro pro Monat in den digitalen Lesegenuss. Wer ausschließlich mit der App lesen möchte, zahlt in den ersten beiden Monaten 19,99 Euro mtl., danach dann 29,99 Euro (Studenten 14,90 Euro). Sämtliche Digital-Abos kommen ohne feste Vertragslaufzeiten und können vier Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Natürlich kann man sich die App auch ohne Abo aus dem Play Store installieren und sich dann Einzelausgaben einfach bei Bedarf kaufen: 1,79 Euro kostet die Süddeutsche Zeitung, 89 Cent das SZ Magazin oder die Kinderzeitung.

Und wer jetzt neugierig geworden ist, der kann die App auch zwei Wochen völlig kostenfrei und unverbindlich ausprobieren — einfach unter www.sz.de/android-testen registrieren, App downloaden und darin anmelden und schon gibt es die digitale Süddeutsche Zeitung 14 Tage lang gratis aufs Smartphone oder Tablet. Der Testzugang endet automatisch ohne weitere Verpflichtungen.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel