Artikel empfehlen

Google Now: Update der Google Suche-App bringt Antworten auf deutsch


04.04.2013, 09:45 Uhr

google-now-sprachausgabe

Google Now hat mal wieder ein Update erfahren; diesmal wurde es endlich um eine Funktion erweitert, die wir hier in deutschen Landen bislang schmerzlich vermisst haben: Der Suchassistent kann nun unsere gesprochenen Suchanfragen auch in deutscher Sprache und ebenfalls gesprochen beantworten. Zum Einsatz kommt die gleiche Frauenstimme, die auch schon englischsprachigen Nutzern seit geraumer Zeit Rede und Antwort steht.

Mit dem aktuellen Update können wir in Deutschland die Google-Suche nun endlich auch komplett Hands-free benutzen, in dem wir unserem mit mindestens Android 4.1 ausgestatteten Smartphone respektive der App einfach eine Frage um die Ohren hauen und Google Now uns akustisch antwortet.

Das funktioniert am Feldtest schon ganz gut: Die in der Redaktion stets beliebten Testfragen nach dem Alter unserer Kanzlerin oder nach der Hauptstadt der USA (die allerdings als „Hauptstadt von USA“ formuliert werden muss, damit es eine gesprochene Antwort gibt) beantwortet die Frau im Telefon korrekt mit 58 und Washington, D.C., wenn auch (gerade englische Namen und Begriffe) etwas holprig ausgesprochen. Ebenso funktioniert das Frage-und-Antwort-Spiel mit Schlagworten: Einfach „Gepard“ oder „Eiffelturm“ (von Google Now bizarrerweise immer als „Eifelturm“ erkannt) ins Telefon gehaucht führt zur gesprochenen Formulierung „Laut Wikipedia:“ mit dem darauffolgenden ersten Satz des entsprechenden Eintrags; zusätzlich werden natürlich die Google-Suchergebnisse inklusive des Wikipedia-Artikels auch visuell angezeigt.

Google-Now-neue-Settings

Neben dieser augen- oder besser ohrenscheinlichsten Neuerung hat Google auch Detailverbesserungen in den Assistenten eingespeist: Abgesehen von allgemeinen Geschwindigkeitsverbesserungen verfügt jede angezeigte Now-Karte nun über ein kleines Info-Symbol in der oberen rechten Ecke, über das Schnelleinstellungen zur jeweiligen Karte aufgerufen werden können. Das Einstellungsmenü würde dahingehend überarbeitet, dass jede Karte nun mit einem gut sichtbaren On/Off-Schalter versehen ist und die vom Nutzer favorisierten Örtlichkeiten, Sportteams und Aktienkurse nun unter dem Punkt „Meine Inhalte“ verwaltet werden können. Außerdem können die Benachrichtigungen für einzelne Bereich oder auch komplett ein- und ausgeschaltet werden

Für US-Nutzer wurde überdies noch das Echtzeit-Tracking von Paketen bei einigen Logistikern hinzugefügt beziehungsweise erweitert, außerdem freuen sich manche Nutzer über die Wetter-Karte mit Schiebregler zur stundenweisen Vorschau (der Autor allerdings noch nicht …).

Das Update für Google Now steht ab sofort bereit und sollte euch spätestens bei einem Besuch im Play Store und dem Aufruf der „Meine Apps“-Ansicht angeboten werden.

Download: Google Search (kostenlos)
Google Search (kostenlos) qr code

[via Droid-Life]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.78 von 5 - 9 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel