Artikel empfehlen

Google Now: App-Sezierung enthüllt zukünftige Features des Such-Assistenten


05.04.2013, 18:38 Uhr

google-now-android-jelly-bean

Das jüngste Update von Google Now war für uns hauptsächlich interessant, da nun endlich die Sprachsuche auch auf Deutsch antwortet. Unsere Lieblings-Ordnungshüter von Android Police haben derweil die neue APK unter die Lupe genommen und in die einzelnen Bestandteile zerlegt. Dabei wurden einige Features entdeckt, die mutmaßlich in kommenden Versionen von Google Now aktiviert werden.

Für Ron von Android Police sind Teardowns von Google Now-Apps immer besonders schwierig, da es keine Möglichkeit gibt, nachzuvollziehen was bereits implementiert ist und was noch nicht. Aus diesem Grund hat er in diesem Fall einfach alle Funktionen aufgeführt, die Google im offiziellen Changelog zum letzten Update nicht erwähnt hat; was tatsächlich eine ganze Menge ist.

Eine kleine bereits vorhandene Änderung an den Karten, die Sehenswürdigkeiten in der Nähe verraten, gibt nun auch Auskunft über die Öffnungszeiten. Ob dieses Feature allerdings nur in den USA oder auch hierzulande vorhanden ist, konnten wir noch nicht herausfinden. Die weiteren Neuigkeiten sind nur nach etwas Detektivarbeit unter der Haube zu finden:

Zeit- und Ortbasierte Erinnerungen

Eine Handvoll Icons lässt darauf schließen, dass Google Now den Nutzer bald abhängig von Zeit oder Ort an bestimmte Ereignisse benachrichtigt. Einige Code-Abschnitte verraten darüber hinaus, dass man die Erinnerungen nach Datum, Uhrzeit, Ort sowie Ankunft oder Abfahrt spezifizieren kann – ein denkbares Szenario wäre zum Beispiel der Befehl „Erinnere mich daran Milch zu kaufen, wenn ich morgen die Arbeit verlasse“. Natürlich werden diese Befehle sowohl über Sprachbefehle als auch durch manuelle Eingabe gesteuert. Leider gibt es bisher keine Anzeichen, dass diese Erinnerungen mit anderen Apps wie Google Keep oder Google Tasks verknüpft werden.

google-now-erinnerungen-icons

App-Bewertungen

Mit dem letzten Update wurde die Suche nach Apps integriert; mit einem kommenden Update soll auch die Möglichkeit Einzug halten, diese Apps mit einer Bewertung zu versehen.

google-now-app-bewertungen-sterne

Webseiten-Updates

Ein interessantes Feature ist die Möglichkeit, von Google Now über Updates der favorisierten Webseiten informiert zu werden. Dies könnte eine interessante Alternative zum bald eingestellten Google Reader werden; möglicherweise koppelt Google die Funktionalität an Currents.

Website updates
When new content is available to a website you visit frequently.
Read full story
A website you visit frequently has been updated
Are updates from these sources useful?

Mysteriöse Hilfe-Karten

Google scheint an einem neuen Hilfe-Programm für Google Now zu arbeiten. Ein Platzhalterbild mit dem Namen „googlenow_help_avatar.png“ lässt zunächst schlimme Erinnerungen an Microsofts Karl Klammer aufkeimen, im Endeffekt ist allerdings völlig unklar, wie genau die Hilfe aussehen könnte.

google-now-help-avatar-thumb

Mysteriöse Kontakt-Features

Es geht rätselhaft weiter: Zwei Icons sowie einige Code-Schnipsel legen nahe, dass künftig Kontakte aus Google Now hinzugefügt, beziehungsweise kopiert oder geteilt werden können. Wie diese Kontakte allerdings den Weg in Google Now finden, bleibt unklar. Eine Vermutung wäre eine Visitenkarten-Erkennung, quasi als Erweiterung der bereits vorhandenen Bildersuche.

google-now-kontakt-icons

Copy to clipboard
Contact details
Copy all text
Share contact
Add contact
Contact
Copied to clipboard.

Wir können uns also darauf freuen, dass Google Now in naher Zukunft fleißig weiterentwickelt und um einige spannende Features ergänzt wird. Insbesondere zur Google I/O erwarten wir zahlreiche Neuerungen. Wer Interesse an dem ausführlichen Teardown inklusive weiterer Codeschnipsel hat, muss lediglich dem Quelllink zu Android Police folgen.

Quelle: Android Police

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.71 von 5 - 14 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel