Artikel empfehlen

Google Music Explorer: Musik-Entdeckungsapp auf US-Tablets bereits live


02.11.2012, 09:29 Uhr

Music-Explore-1

Am 13. November wird es auch hierzulande endlich und offiziell mit Google Play Music losgehen — dann können wir nicht nur unsere bestehende Musiksammlung manuell oder per Matching-Service in der Google Cloud parken, sondern endlich auch die Musiksektion des Play Store nutzen. In den USA, wo der Dienst ja schon längst am Start ist, wird aktuell ein weiteres Feature ausgerollt, das beim Shoppen von Musik visuell hübsch aufbereitet ähnliche Künstler und deren Alben vorschlägt.

Man kennt das Prinzip aus diversen Internet-Musikstreaming-Diensten oder auch von eHändlern: Hört oder sieht man sich einen bestimmten Song oder Künstler an, werden gleich ähnliche Alben oder Interpreten vorgeschlagen, die den selben Musikgeschmack treffen könnten. Music Explorer nennt sich genau dieses Feature, das Google in den USA, wo der Play Store Music ja bereits zugänglich ist, aktuell zunächst auf Tablets bringt — und das beim Deutschlandstart von Play Music auch hierzulande hoffentlich gleich an Bord sein wird.

So findet sich fortan unter/neben dem Kaufen-Button in der Album-Ansicht die Option „Explore similar artists“ — ein Tippen darauf führt in einer ziemlich cool gemachte Anwendung, die dem Nutzer nicht nur weitere Infos über den aktuellen, sondern in einer einem Stammbaum-ähnlichen Ansicht auch ähnliche Künstler präsentiert. So kann man sich von Künstler zu Künstler hangeln und Musik im wahrsten Sinne des Wortes entdecken. Die Kollegen von Droid Life haben das Ganze im Video festgehalten:

Wie im Video erklärt wird, ist das neue Feature auch in den USA bislang nur für Tablets verfügbar, ob Google es auch auf Smartphones bringt, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr von dieser optisch und haptisch ansprechenden Möglichkeit, Musik zu entdecken — cool und hilfreich oder überflüssig?

Droid Life [via AndroidOS.in]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel