Artikel empfehlen

Google+: App-Update bringt neue Optik, Location-Sharing mit Kreisen


26.03.2013, 10:42 Uhr

google-plus

Die Google+-App hat am vergangenen Abend ein signifikantes Update erfahren: Neben einem neuen Stream-Layout und merklichen Performance-Verbesserungen kann man nun auch seinen Standort an Google+-Kreise freigeben.

Neuer Google+-Stream

Wer die Google+-App aufruft, wird nach dem Update feststellen, dass die Ansicht wieder etwas textlastiger geworden ist: Bilder werden verengt, neben dem Text des Postings werden nun auch wechselnde Kommentare angezeigt und hervorgehoben. Gepostete Fotos werden hingegen größer angezeigt.

google+ app update stream

Auf Tablets und auf Smartphones im Landscape-Modus wurde zugunsten der Konsistenz auf horizontales Scrolling verzichtet, stattdessen geht es jetzt wieder abwärts, aber in mehreren Spalten — Pinterest lässt grüßen.

google+ landscape

Überdies ist die mobile Verwaltung von Communities vereinfacht worden. Aber auch in Sachen Performance hat sich einiges getan. Mit dem neuesten Update der Google+-App ist die App beim Scrollen merklich schneller.

Google+ Location

Google plant offensichtlich, den etwas stiefmütterlich behandelten Dienst Latitude durch ein Feature-Pendant in Google+ zu ersetzen. Sowohl in der Android-App als auch im Browser kann man über die Standorteinstellungen festlegen, welchen Kreisen die eigene Position mitgeteilt wird.

google plus location

Leider sind feiner granulierte Einstellungen, etwa „Kreis X darf nur die Stadt sehen, in der ich mich befinde, Kreis Y erfährt meine Location nur von 8 bis 18 Uhr“ nicht möglich – hier sollte Google noch nachbessern.

Zurzeit müssen Nutzer, denen man die eigene Location mitgeteilt hat, dezidiert auf das entsprechende Google+-Profil gehen und mit dem Mauspfeil über den dort nun angezeigten aktuelle Standort fahren, um die eigene Location anzeigen zu lassen. Netter Gag: Der Astronaut Chris Hadfield teilt zurzeit kontinuierlich seine aktuelle Position über der Erde mit, über sein Profil kann man herausfinden, wo er gerade schwebt.

Auch wenn der Standort der eigenen Google+-Kontakte mit Location-Freigabe bislang noch nicht per Liste, etwa auf eine Weltkarte wie bei Latitude, angezeigt wird, liegt nahe, dass diese Funktion bald kommen wird. Und mehr noch: Sie wird offensichtlich in Google Now integriert, zumindest deutet das ein kleiner Hinweis an, der im Kleingedruckten in den Standorteinstellungen steht (Danke an Peter für den Hinweis):

google+ location in google now

Eine Google Now-Karte, die sich immer dann meldet, wenn sich ein Freund oder Bekannter in unmittelbarer Nähe befindet, liegt nahe und wäre sicherlich praktisch.

Download

Download: Google+ für Android (kostenlos)
Google+ für Android (kostenlos) qr code

Was haltet ihr von der neuen Google+-App und dem Umzug der Location-Features in G+? Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: Google+ Blog

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 4 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel