Artikel empfehlen
Sponsored Post / Anzeige

Drivelog: Fahrtenbuch-App für Autofahrer mit nützlichen Extras

18.01.2013, 18:55 Uhr

drivelog

Drivelog ist eine App, die Autofahrern dabei hilft, ihr Fahrzeug zu verwalten und den Überblick über die damit verbundenen Kosten zu bewahren. In unserem App-Test zeigen wir, was genau Drivelog alles kann.

Wer sein Auto liebt, der leidet mitunter auch. Nicht nur, dass er jede Menge Geld für Kraftstoff, Serviceleistungen und Versicherungen entrichtet, er hegt und pflegt es, führt Protokoll über Fahrten und Reparaturen und investiert ganz allgemein viel Aufwand in sein Fortbewegungsmittel. Eine App, die einem dabei unterstützend zur Seite steht und allerlei praktische Servicedienste bietet, ist Drivelog.

Die für iOS und Android existierende App ist eine Art mobiler Fortsatz für den Webdienst drivelog.de, sie lässt sich aber auch für sich, ohne Benutzerkonto, verwenden. Drivelog erleichtert Autobesitzern ihren Alltag nun auf mehrere Arten:

drivelog-startscreen

Da wäre zum einen die Kostenerfassung. Sowohl per App am Smartphone als auch über die Web-Oberfläche kann man von Tankquittungen über Knöllchen, Rechnungen der Versicherung und Steuern bis hin zu Werkstattbelegen, Garagen, Mautgebühren und Parkscheine so ziemlich alles abfotografieren, erfassen und im eigenen Account speichern, was an Kosten mit dem eigenen Auto zu tun hat. Auf Basis dieser Daten erhält man einen wirklich umfassenden Überblick über sämtliche mit dem Fahrzeug zusammenhängenden Kosten. Dank selbst festlegbarer finanzieller Limits behält man diese auch im Griff.

drivelog kostenerfassung

Sämtliche Werkstattbesuche und Service-Inspektionen lassen sich über die App unter „Mein Auto“ ⇒ „Kosten“ verwalten und über den Webdienst quasi in einem virtuellen Serviceheft genauso protokollieren wie der aktuelle Tachostand. Eine lückenlose Erfassung dieser Daten erhöht bekanntermaßen den Wert des Fahrzeugs beim Weiterverkauf.

Über die Tankstellensuche sucht die App (leider nicht in-App sondern in einem separaten Browserfenster) die günstigsten Preise für den passenden Kraftstoff bei Tankstellen in der Nähe heraus.

drivelog-werkstatt-service

Man kann in der App mehrere Autos angeben und verwalten. Anhand des Fahrzeugtypen zeigt Drivelog bei Bedarf Service-Dienstleister und Reparaturwerkstätten in der Nähe an. Außerdem informiert sie regelmäßig über notwendige Untersuchungen wie HU und AU.

drivelog-website

Dass der Dienst sowohl am Smartphone als auch im Browser am heimischen Rechner zur Verfügung steht, ist enorm praktisch, denn so kann man etwa mit dem Smartphone seine Tankquittungen einscannen, und am PC daheim bequem seine nächsten Werkstattbesuche planen. Im Netz stehen dann auch Informationen über eventuelle Rückrufaktionen, Angebote, die zum eigenen Auto passen und Auto-News zur Verfügung. Ein wirklich praktisches Rundum-Angebot also, das peu a peu noch weiter ausgebaut werden soll.

Im Test der App hat uns weniger gut gefallen, dass die Registrierung per Smartphone etwas umständlich war – es empfiehlt sich, zuerst einen Account am PC zu erstellen und sich dann am Smartphone einzuloggen; Ein-Klick-Login-Möglichkeiten etwa per Google oder Facebook wären da praktischer. Auch das etwas altbackene und stark auf der iPhone-Version basierende App-Design reißt uns nicht vom Hocker, eine stärkere Anpassung an Android und dessen Holo-UI wäre wünschenswert. Angesichts der guten Benutzerführung, der hohen App-Performance und des enormen Funktionsumfangs von Drivelog sind diese Minuspunkte aber absolut verschmerzbar.

Fazit: Da App und Webdienst regelmäßig gepflegt und um neue sinnvolle Features erweitert werden, können wir für Drivelog nur den Daumen nach oben recken: Diese App ist absolut sinnvoll, und belohnt Autofahrer, die regelmäßig relevante Daten wie den Tachostand und andere Kosten eintragen.

Download: Drivelog (kostenlos)
Drivelog (kostenlos) qr code

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 14 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel