Artikel empfehlen

Binary Watchface: Erste alternative Oberfläche für Android Wear-Smartwatches


07.07.2014, 10:51 Uhr

Android-Wear-Watchface

Ein kleiner, aber feiner Vorteil von Smartwatches mit Android Wear ist zweifelsohne, dass man als Träger nicht auf ein bestimmtes Watchface zur Zeitanzeige angewiesen ist. Je nach Tageslaune kann man so etwa zwischen einer analogen, digitalen oder – wenn man es ausgefallener mag – auf eine binäre Zeitanzeige wechseln. Ein solches Watchface ist nun im Google Play Store verfügbar und könnte für den einen oder anderen Freund der modernen Technik genau das Richtige sein.

Individualisierung ist bei Geräten mit Android-OS schon immer ein großes Thema gewesen und auch bei den Smartwtches mit Android Wear wird sich das wohl nicht ändern. Es sind aber keine Homescreen-Widgets und Icons, die am Handgelenk für optische Abwechslung sorgen dürften, sondern variable Watchfaces sinngemäß auf Deutsch: Ziffernblätter. Während manche es schlicht analog mögen und nicht auf eine exakte digitale Zeitanzeige angewiesen sind, kann es für andere gar nicht exakt und modern genug sein. Binäre Uhren haben sich in der Vergangenheit vor allem unter Geeks als beliebtes Mittel zur Zeitabfrage herausgestellt. Beim ersten zusätzlichen Watchface, das im Play Store verfügbar ist, handelt es sich tatsächlich um eine solche Uhr.

Android-Wear-binary-Watch-funktion

Im Prinzip ist die Logik hinter der Uhr auch von einem weniger technisch versierten Nutzer nach einer Weile schnell zu durchschauen. Die Uhr besitzt 6 Säulen mit mehreren Kreisen, von denen je zwei die Minuten, Stunden und Sekunden angeben. Um die aktuelle Uhrzeit zu ermitteln, addiert man die aufleuchtenden Punkte in jeder Säule – allerdings werden diesen unterschiedliche Werte, nämlich 1, 2, 4 oder 8, zugeordnet, was man beim zusammenrechnen natürlich berücksichtigen muss. Auf diese Art lässt sich tatsächlich jede Uhrzeit auf die Sekunde genau angeben, im Moment kann die App aber nur auf der Samsung Gear Live und der LG G Watch sinnvoll eingesetzt werden. Wem das alles ohnehin zu viel Kopfarbeit ist, der darf beruhigt sein: Zukünftig dürfte es in der eigens dafür vorgesehenen App-Sektion sicherlich auch einfacher ablesbare Watchfaces für Android Wear geben.

Was für ein Ziffernblatt würdet ihr auf eurer Smartwatch verwenden? Analog, digital, textbasiert oder binär? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

[via reddit]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.67 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel