Artikel empfehlen

Atom Launcher: Elegantes Homescreen-Replacement im Test


27.04.2013, 17:11 Uhr

atom-launcher-play-store-banner

Mit dem Atom Launcher drängt seit wenigen Wochen ein neuer Kandidat auf den Markt für alternative Homescreens. Statt den User mit einer Fülle an Features zu überschütten, setzt dieser auf eine stilvoll-minimalistische Präsentation und flüssige Bedienung. Wir haben uns die App genauer angeschaut und klären, wie funktional Eleganz sein kann.

Launcher-Apps von Drittanbietern gehören seit eh und je zu den beliebtesten Anwendungen auf Android-Geräten, ermöglichen sie doch, das Aussehen und die Bedienung des Smartphones teils grundlegend zu verändern. War ein Homescreen-Replacement bei Android-Versionen vor 4.0 „Ice Cream Sandwich“ fast schon unumgänglich, um schmerzlich vermisste Features nachzurüsten, so bieten die aktuellen Benutzeroberflächen – ob nun vom Hersteller optimiert oder naturbelassen – meist einen großen Funktionsumfang sowie ein konsistentes Design. Weiterhin beliebte Launcher orientieren sich daher entweder am Standard und erweitern diesen um sinnvolle Features (Nova, Apex), oder heben sich durch einen neuen Ansatz von der Masse ab (Action Launcher).

Homescreen

Atom Launcher versucht den Mittelweg zu gehen: Während die gewohnte Bedienung eines Launchers erhalten bleibt, legt Entwickler DLTO das Hauptaugenmerk auf die optische Präsentation und Anpassbarkeit. Schon beim ersten Start fällt auf, dass die gewohnte Google-Suchleiste am oberen Displayrand entfernt und durch ein Multifunktionsmenü ersetzt wurde. Schon hier beginnt die Individualisierbarkeit, kann der Inhalt der Leiste doch durch einen langen Klick mit der bekannten Suchleiste ausgetauscht oder komplett entfernt werden. Ein Pfeil am rechten Ende der Leiste enthüllt weitere Anpassungsoptionen.

atom-launcher-homescreen-effects-menu

Bevor wir uns diesen widmen, sollen allerdings die weiteren Möglichkeiten des Homescreens beleuchtet werden: Ebenfalls mit einem langen Tipp – in diesem Fall auf das Icon des App-Drawers – öffnet sich ein verstecktes Effektmenü. Dieses erlaubt in drei Punkten, einfache Filter wie Wassertropfen oder eine Papierstruktur als Overlay über das Wallpaper zu legen, den Scroll-Effekt zu verändern sowie alle Widgets und App Icons gleichermaßen transparent darzustellen. Lässt sich über Sinn und Unsinn dieser Optionen streiten, so stellen sie doch interessante Neuerungen dar und führen teils zu ganz ansehnlichen Ergebnissen.

Das gleichermaßen nützlichste und eindrucksvollste Feature des Atom Launchers sind sicherlich die erweiterbaren Ordner. Diese werden zunächst wie reguläre Ordner auf dem Homescreen erstellt, können dann aber horizontal vergrößert werden. So dienen sie fortan als App-Karussell, durch dessen Inhalt mit Wischbewegungen geblättert werden kann. Wichtige Apps können so mit einem Klick gestartet werden, während ein Tippen auf die verbleibenden, als kleine App-Icons dargestellten Anwendungen, die bekannte Ordneransicht öffnet.

Ein langer Klick auf den Homescreen schließlich öffnet ein Menü zum Hinzufügen von Shortcuts, Ordnern und Widgets, zum Ändern des Wallpapers und über verschiedene Verknüpfungen zur Launcher-Konfiguration. Die Launcher-Einstellungen selbst sind sehr knapp gehalten, hier finden sich viele der auch lokal änderbaren Tweaks für Homescreen, Dock und Drawer sowie zusätzliche Detailoptionen. Die konfigurierbaren Gesten sind leider sehr begrenzt und bieten nicht den Umfang der Konkurrenz. Um eine homogenere Darstellung zu ermöglichen, bietet der Entwickler übrigens eigene, separat downloadbare Widgets an. Diese fügen sich optisch wunderbar in das Gesamtbild des Launchers, sind aber leider weitestgehend unfunktional.

atom-launcher-drawer-grid-folders-ovierview

App-Drawer

Der App-Drawer lässt sich mit dem Atom Launcher auf dreierlei Arten darstellen: Als unsortiertes App-Gitter, als alphabetisch sortiertes Gitter sowie alphabetisch sortiert vertikal scrollend, mit optisch getrennten Abteilungen für jeden Buchstaben. Auch hier findet sich am oberen rechten Rand wieder ein einblendbares Menü mit konfigurierbaren Shortcuts und Optionen. Alle Darstellungen des Drawers unterstützen die Organisation von Apps in Ordnern, welche über das Bearbeiten-Menü bequem mittels Antippten mehrer Apps erstellt werden können – lästige Drag-and-Drop-Orgien über mehrere Seiten hinweg entfallen also. Innovativ ist der Einsatz der Pinch-Zoom-Geste innerhalb des Drawers, welche zu einer alphabetischen Übersicht führt und das schnelle Auffinden von Apps gewährleistet.

atom-launcher-theme-menu-store

Während Atom Launcher viele Tweaks und Konfigurationen an Ort und Stelle zulässt, können weitreichendere optische Änderungen in den Theme-Einstellungen, erreichbar über einen langen Klick auf den Homescreen, vorgenommen werden. Hier lassen sich – wie der Name schon sagt – systemweite Themes anwenden. Diese kommen mit Default-Einstellungen, können aber nach dem Geschmack des Nutzers angepasst werden: Farbakzente und das verwendete Icon-Pack sind frei wählbar. Weitere Themes lassen sich über den separat herunterladbaren Atom Store beziehen. Dieser aggregiert aber lediglich Themes und Icon-Packs aus dem Play Store und verweist zum Download auf diese. Die Auswahl an Inhalten – sowohl kostenlos als auch -pflichtig – ist recht begrenzt und wird der Eleganz des Launchers nur selten gerecht.

Fazit

Insgesamt hinterlässt der Atom Launcher einen so konsistenten und feingeschliffenen Eindruck wie wenige seiner Mitbewerber. Die Navigation erfolgt intuitiv und flüssig und einige Features stellen in ihrer Form absolute Nova dar. Andere entpuppen sich schnell als Spielereien, welche nach erstem Ausprobieren in der virtuellen Ecke liegen bleiben. Umso schmerzlicher ist, dass diese Spielereien einigen sinnvollen Fähigkeiten wie einer umfangreichen Gestensteuerung bevorzugt wurden. Da der Atom Launcher sowie seine Komponenten — mit Ausnahme einiger Themes — aber komplett kostenlos verfügbar sind, ist ein Blick darauf für jeden zu empfehlen, der gerne am Look-and-Feel seines Smartphones schraubt.

Download: Atom Launcher (kostenlos)
Atom Launcher (kostenlos) qr code

Download: Atom All In One Widgets (kostenlos)
Atom All In One Widgets (kostenlos) qr code

Download: Atom Store (kostenlos)
Atom Store (kostenlos) qr code

[via Reddit]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.57 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel