Artikel empfehlen
Sponsored Post / Anzeige

AppZapp: Navigator durch den App-Schnäppchen-Dschungel

28.01.2013, 12:29 Uhr

AppZapp

Über AppZapp, die Schnäppchenfinder-Anwendung für Android-Applikationen hatten wir schon vor ein paar Wochen berichtet, inzwischen ist diese dem Beta-Stadium entwachsen und steht nun im Version 1.5.1 im Play Store zum kostenlosen Download bereit. Wir haben uns den praktischen Helfer zum Finden günstiger Apps und Angebote daher noch einmal zur Brust genommen und getestet — inklusive Video-Rundgang.

Der Google Play Store quillt inzwischen über vor Apps für das Android-OS, darunter befindet sich viel, viel Müll, aber eben auch zahlreiche richtig gute Applikationen, die das Leben leichter oder einfach nur Spaß machen. Manche davon sind allerdings etwas hochpreisiger, so dass der pfennigfuchsende Nutzer dazu neigt, sich ab und an den sofortigen Kauf zu verkneifen und auf etwaige Promo-Angebote oder sonstige Preissenkungen zu warten. Aber wie behält man da den Überblick, woher weiß man, wann Schnäppchen zu schlagen ist? Als Antwort auf diese drängenden Fragen kann man sich inzwischen verschiedene Apps aufs Smartphone holen, die den Nutzer über Angebote und Preissenkungen im Play Store informieren — tagesaktuell oder sogar stündlich. AppZapp ist ein besonders gelungener und recht umfangreicher Vertreter dieser Zunft, weswegen wir uns den digitalen App-Helfer einmal genauer angesehen haben.

Das Funktionsprinzip von AppZapp

Einmal installiert tut AppZapp im Grunde nichts anderes, als die Masse der Apps im Play Store nach drei Kriterien zu überwachen und entsprechende Meldung an den Nutzer zu geben: Neue Apps, Updates und Preisänderungen. Dargestellt werden die Ergebnisse dieser Überwachung in Form einer chronologischen Liste im Hauptmenü der App. So sehe ich aktuell beim Öffnen der App, das drei mir nicht weiter bekannte Anwendungen ein Update erfahren haben, die Fast Burst-Kamera im Preis gesenkt wurde und dass mit „Talking Arnold“ vor drei Stunden ein (vermutlich ziemlich blödsinnige) Anwendung den Play Store frisch betreten hat.

Gleich auf den ersten Blick lassen sich in dieser Übersicht diverse wichtige Informationen ablesen: Die Sterne-Bewertung aus dem Play Store der jeweiligen App, die Anzahl der „Likes“ anderer AppZapp-Nutzer, ihre Versionsnummer, den aktuellen sowie den eventuell alten Preis, etwaige Chart-Platzierungen (dazu gleich mehr), natürlich die Art der Änderung und das Symbolbildchen der App. Dieser hohe Grad der Übersicht auf einen Blick gefällt und ist ein erster Pluspunkt für AppZapp.

Alle Infos auf einen Blick

Tippt man eine App seiner Wahl in der Liste an, so öffnet sich eine Detailansicht, die den Nutzer mit allen relevanten Informationen zur jeweiligen Anwendung versorgt: Neben den erwähnten Bewertungs-, Downloadanzahl- und technischen Infos (Version, Größe, Kompatibilität) aus dem Play Store gibt es hier Screenshots, etwaige Vorstellungsvideos, die Beschreibung sowie ein Changelog und einen Zeitstrahl, der die Preisentwicklung darstellt. Außerdem lassen sich hier Alarme festlegen und AppZapp-interne „Likes“ vergeben. Überdies können von hier aus noch weitere Apps des Entwicklers aufgerufen und die jeweilige Anwendung geteilt werden — in die Netzwerke oder an Apps, die sich eben standardmäßig hinter dieser Android-Funktion verbergen.

Listen, Filter und Alarme

AppZapp erweitert diese Grundfunktionalität sinnvoll mit diversen Listen und Filtern: So lassen sich nicht nur Angebote in der Übersicht anzeigen, sondern auch neue Play Store-Eingänge, App-Updates oder alle Änderungen bestehende Anwendungen gesammelt (Updates & Preissenkungen). Außerdem gibt es vier verschiedene Chartlisten: Top-Aufsteiger, Play Store-Charts, häufig angesehene Apps und Top-Entwickler laden zum Stöbern ein.

Wer in einer Liste nicht sämtliche Apps sehen möchte, kann deren Darstellung mithilfe von Filtern individualisieren: So lassen sich nur Einträge mit selbst definierten Mindestreduzierungen (in Prozent), Mindest-Bewertungen- und -Downloads sowie aus bestimmten Genres respektive Kategorien anzeigen. Diese Filter lassen sich für jede Liste individuell einstellen — sehr praktisch und benutzerfreundlich.

Wer sich überdies kostenlos bei AppZapp registriert — das geht ganz einfach aus der App heraus, lediglich eine E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort sind nötig — der darf sich auch mittels Alarmen, die über Preis, Updates oder Neueinstiege bestimmter Entwickler wachen, auf dem Laufenden halten — so verpasst man wirklich keine wichtige Veränderung mehr.


    YouTube-Logo

Fazit

AppZapp hilft definitiv dabei, den Überblick über den App-Preis-Dschungel zu behalten. Auch wenn bestimmt nicht zwingend immer alle Angebote und Neuerungen erfast werden — der direkte Vergleich mit anderen Apps dieser Art wies immer wieder leichte Diskrepanzen auf — so funktioniert das Ganze trotzdem sehr gut. Und die vielen Individualisierungsmöglichkeiten mit Filtern und Alarmen sowie die Charts laden nicht nur zum Stöbern ein, sondern ergänzen den Play Store um ein wichtiges Element: Keine vergünstige App mehr zu verpassen und umfassend über Angebote und Schnäppchen in Googles Marktplatz informiert zu bleiben.

Der Download und die Nutzung von AppZapp sind kostenlos und werden somit und ob der oben genannten Gründe von uns uneingeschränkt empfohlen.

Download: AppZapp (kostenlos)
AppZapp (kostenlos) qr code

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel